Bachs »Matthäus-Passion« neu aufgenommen bei Accentus Music

© Accentus Music (Coverbild Dieter Ladewig)

Bachs Matthäus-Passion ist eines der beliebtesten sakralen Werke, nicht nur zur Passionszeit. Vor allem sein Weihnachtsoratorium toppt die oratorische Passion in puncto Einspielungen und Aufführungen. Für den Bericht vom Leiden und Sterben Jesu Christi, basierend auf dem Matthäus- Evangelium (Kapitel 26 und 27), schuf Bach für den Vespergottesdienst am Karfreitag 1727 in der Leipziger Thomaskirche.

“Die Große Passion“, wie sie in der Bach-Familie genannt wurde, fasziniert auch fast 300 Jahre nach ihrer Erstaufführung noch immer. Sie zählt gewissermaßen zum Kernrepertoire der auf Johann Sebastian Bach spezialisierten Gaechinger Cantorey (Internationale Bachakademie Stuttgart). Sie hat sich in den vergangenen Jahren intensiv mit seiner Rezeption auseinandergesetzt.

Bei Accentus Music ist in diesem Monat eine Neueinspielung der Matthäus-Passion erschienen, die im November 2020 im Forum am Schlosspark Ludwigsburg aufgenommen wurde. Sie zeugt von der hohen Kompetenz, die die Gaechinger Cantorey unter der Leitung von Hans-Christoph Rademann auszeichnet.
So sind es insbesondere die Chornummern, die mit ihrem klaren Ausdruck und Klangfarben begeistern. Ein außergewöhnliches Solistenensemble fügt sich emotionsgeladen ein: Isabel Schicketanz (Sopran), Marie Henriette Reinhold (Alt), Patrick Grahl (Tenor; Evangelist), Benedikt Kristjánsson (Tenor), Peter Harvey (Bass; Stimme Christi) und Krešimir Stražanac (Bass).

Die Gaechinger Cantorey lässt unter Hans-Christoph Rademann die Vertonung der Passionsgeschichte durch Bach frisch und modern erscheinen.

Das hochwertig wirkende Beiheft mit 60-Seiten enthält auf Deutsch und Englisch persönliche Bemerkungen des Dirigenten Hans-Christoph Rademann, Werkinformationen („Schreie und Tumult – Meditation und Hymnus: Bachs Matthäus-Passion als Werk voller Gegensätze“) von Meinrad Walter, Künstlerinformationen und auch das deutsche Libretto. Eine französische Übersetzung der Texte, wie auch das Libretto in Englisch, finden sich auf accentus.com.


Matthäus-Passion

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
BWV 244

Gaechinger Cantorey
Hans-Christoph Rademann

Sopran: Isabel Schicketanz
Alt: Marie Henriette Reinhold
Tenor (Evangelist): Patrick Grahl
Tenor: Benedikt Kristjánsson
Bass (Stimme Christi): Peter Harvey
Bass: Krešimir Stražanac

2 CDs
ACC 30535
accentus.com

Die Eröffnungsnummer „Kommt, ihr Töchter, helft mir klagen“ kann auf YouTube gehört werden: youtu.be