Neu bei Accentus Music: Klenke Quartett zum 30-jährigen Jubiläum mit Mozart

© Accentus Music (Bild: "Untitled" by Dieter Ladewig © VG Bild-Kunst, Bonn)

Im kommenden Monat kann das Klenke-Quartett sein 30-jähriges Bestehen feiern. Seit seiner Gründung im Jahre 1991 an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar, hat sich das aus vier Musikerinnen bestehende Ensemble als eines der wichtigsten deutschen Streichquartette etabliert und das internationale Konzertleben bereichert. Bemerkenswert ist, dass es in unveränderter Besetzung besteht (Annegret Klenke, Beate Hartmann, Yvonne Uhlemann und Ruth Kaltenhäuser).

Nach der erfolgreichen Aufnahme der Streichquintette Mozarts, zusammen mit Harald Schoneweg,
beschenkt das Klenke Quartett sich und sein Publikum zu seinem 30-jährigen Jubiläum erneut mit Quintetten von Mozart. Die Aufnahme des Klarinettenquintetts in A-Dur (KV 581) und des Hornquintetts in Es-Dur (KV 407) entstand in den Baden-Badener Hans Rosbaud Studios mit Gastmusikern und ist bereits im Handel erhältlich.

Das viersätzige Klarinettenquintett in A-Dur ist ein beliebtes Kleinod der Kammermusik. Trotz solistischer Teile der Klarinette (hier mit Nicola Jürgensen), hat sie keine Dominanz, sie fügt sich vielmehr ausgewogen ein. Herausragend ist das melodisch verträumte Larghetto.

Auch beim Hornquintett in Es-Dur verschmelzen die Instrumentalsphären. Streicher und Horn (hier der Naturhornspieler Stephan Katte) führen einen starken motivischen Dialog. Da das Repertoire für Kammerkonzerte für diese Instrumentengruppe nicht umfangreich ist, wird das Hornquintett bei Konzerten auch nur selten gespielt. Umso schöner, dass es nun diese Aufnahme davon gibt.

Zwischen diesen beiden Quintetten stehen bei dieser Aufnahme fünf Fugen aus Bachs Wohltemperierten Klavier II in einer Bearbeitung für zwei Violinen, Viola und Violoncello von Mozart (KV 405). Diese Fugen stellten für Mozart nicht nur technische Brillanz dar, sondern auch große, atmende Musik.

Das Klenke Quartett zeigt bei dieser Aufnahme zusammen mit den Gastmusikern eine wunderbare Leichtigkeit bei gleichzeitiger Präzision.

Im dreisprachigen (Deutsch/Englisch/Französisch) Beiheft (64 Seiten) ist ein ausführliches Gespräch zwischen Martin Hoffmeister und den Quartettmitgliedern abgedruckt.

Markus Gründig, Mai 21


Klenke Quartett: Mozart – Klarinettenquintett & Hornquintett

Klenke Quartett: Das Ensemble
Annegret Klenke -Violine
Beate Hartmann – Violine
Yvonne Uhlemann – Viola
Ruth Kaltenhäuser – Violonce

Nicola Jürgensen (Klarinette)
Stephan Katte (Horn)

Dauer: 58:28
Bestell-Nr.: ACC30540

Wolfgang Amadeus Mozart
Quintett für Klarinette, zwei Violinen, Viola und Violoncello
A-Dur, KV 581
Entstehung 1789

01 I – Allegro (8:59)
02 ll – Larghetto (5:43)
03 III – Menuetto (6:37)
04 IV – Allegretto con Variazioni (8:43)

Johann Sebastian Bach / Wolfgang Amadeus Mozart
5 vierstimmige Fugen für Streichquartett KV 405
Aus dem “Wohltemperierten Klavier”, Book Il
Arrangement für zwei Violen, Viola und Cello K.405

05 I – Wohltemperiertes Klavier II Fuge 2 c-Moll (BWV B71) (1:36)
06 II – Wohltemperiertes Klavier II Fuge 7 Es-Dur (BWV 876) (1:46)
07 III – Wohltemperiertes Klavier II Fuge 9 E-Dur BWV 879 (2:23)
08 IV – Wohltemperiertes Klavier II Fuge 8 dis-Moll, bei Mozart nach d-Moll transponiert (BWV 877) (2:15)
09 – V – Wohltemperiertes Klavier II Fuge 5 D-Dur (BWV 874) (1:15)

Wolfgang Amadeus Mozart
Quintett für Horn, Violine, zwei Violen und Vioncello
Entstehung 1782
Es-Dur K.407 (386c)

10 I – Allegro (9:07)
11 II – Andante (5:14)
12 III – Rondo. Allegro (4:30)

klenke-quartett.de / accentus.com / SWR2.de