HK Gruber zu Gast beim 4. Sinfoniekonzert am Staatstheater Mainz

Philharmonisches Staatsorchester Mainz
  • 4. Sinfoniekonzert am 26. und 27.1. im Großen Haus
  • Werkstattkonzert am 27.1. im Großen Haus
  • Kammerkonzert & Gesprächsrunde am 28.1. in der Akademie der Wissenschaften und der Literatur

Mit drei Konzertformaten stellt das Mainzer Komponist*innenportrait in diesem Jahr HK Gruber in den Mittelpunkt. Der österreichische Dirigent, Chansonnier und Komponist wird sich vom 26. bis 28. Januar mit dem Philharmonischen Staatsorchester in Mainz präsentieren.

Im 4. Sinfoniekonzert am 26. und 27. Januar unter HK Grubers Leitung ist dessen lebhaftes Konzert für Klavier und Orchester zu hören, das gekonnt mit Jazz, Swing, Pop, Serialismus und sogar einem Hauch von altmodischer Romantik spielt. Der Solopart ist mit dem Pianisten Frank Dupree, der als Brückenbauer zwischen klassischer Musik und Jazz gilt, ideal besetzt.

HK Gruber hatte die Idee zu diesem Klavierkonzert, als er 2014 die Nachtclubszene für seine Oper Tales from the Vienna Woods (Geschichten aus dem Wiener Wald) komponierte. Folgerichtig steht auch seine sinfonische Suite zu eben dieser Oper auf dem Programm, die mit Anspielungen auf populäre Musik und Jazz den Humor und die Menschlichkeit von Ödön von Horváths Theaterstück widerspiegelt.

Zwei musikalische Feuerwerke komplettieren den Abend: Igor Strawinskys Feu d’artifice, ein brillantes Paradestück aus seiner Studienzeit, das nach stimmungsvoller Eröffnung musikalisch in der Luft zündet, den Abendhimmel mit lebendigen Farben erhellt und herabschwebt. Mit einer Vielzahl von Rhythmen, Melodien und plötzlichen Überraschungen macht auch Claude Debussys Feux d’artifice das üppige Bouquet am Ende eines Feuerwerks hörbar.

Im moderierten Werkstattkonzert am 27.1. im Großen Haus gibt HK Gruber Einblick in seine Arbeit – im Zentrum stehen seine 3 MOB Pieces für Solo-Trompete und kleines Orchester. Im Kammerkonzert mit Gesprächsrunde am 28.1. in der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz präsentiert sich HK Gruber auch als Chansonnier.

Tickets für das Sinfoniekonzert und kostenlose Einlasskarten für Werkstatt- und Kammerkonzert sind an der Theaterkasse erhältlich.

staatstheater-mainz.com