ZDFkultur zeigt “Mittsommer JazzBaltica 2020” live

Nils Landgren, künstlerischer Leiter JazzBaltica (© ZDF und Felix Koenig)

Obwohl das für diesen Sommer ursprünglich geplante JazzBaltica-Programm auf 2021 verschoben wurde, gehen Jazzfans auch in diesem Jahr nicht leer aus: Am Samstag, 20. Juni 2020, startet in Timmendorfer Strand “Mittsommer JazzBaltica” – zwar ohne Publikum vor Ort, doch dafür live auf ZDFkultur.

Acht Konzerte werden am Samstag, 20. Juni, und Sonntag, 21. Juni 2020, aufgezeichnet und live auf ZDFkultur unter zdfkultur.de gesendet sowie unter jazzbaltica.de. Neben dem künstlerischen Leiter Nils Landgren treten viele weitere bekannte Jazzgrößen sowie einige spannende Nachwuchstalente auf. Special Guest ist Max Mutzke.

Ab Montag, 22. Juni 2020, sind die Konzerte als Video-on-Demand auf zdfkultur.de abrufbar. Zu späteren Terminen strahlen außerdem NDR Info und Deutschlandfunk die Konzerte aus.

“Diese besondere Ausgabe JazzBaltica lebt von der Kreativität, die in Ausnahmesituationen entsteht”, so Nils Landgren. “Lasst euch überraschen – wir haben gemeinsam mit dem ZDF eine tolle Alternative auf die Beine gestellt und sind sehr aufgeregt. Im Herzen sind wir bei euch, unserem Publikum, und ihr seid hoffentlich genauso bei uns!”.

Das Programm:

Samstag, 20. Juni 2020

12.00 Uhr: Nils Landgren selbst ist in allen Konzerten präsent, mal als Gast für einige Stücke, mal prominenter. Den Anfang macht der renommierte Posaunist mit seiner Band 4 Wheel Drive: mit Michael Wollny am Klavier, Lars Danielsson am Bass und Wolfgang Haffner am Schlagzeug.

14.00 Uhr: Im zweiten Konzert folgt Sängerin Viktoria Tolstoy mit ihrem Quintett, zu dessen festen Mitgliedern ihr Mann Rasmus Kihlberg (Schlagzeug) und Joel Lyssarides (Klavier) gehören. Ergänzt werden die drei bei diesem Konzert durch Nils Landgren und Bassistin Lisa Wulff.

16.00 Uhr: Der Jazzpianist Keno Harriehausen feiert seine Premiere bei JazzBaltica und gestaltet das dritte Konzert mit Fabia Mantwill (Saxofon), Eva Kruse (Bass), Eva Klesse (Schlagzeug) und Nils Landgren (Posaune).

18.00 Uhr: Den Abschluss des ersten Konzerttages gestaltet Nils Landgren mit langjährigen musikalischen Freunden und Bühnenpartnern: mit Sängerin Ida Sand, Jazzflötist und -saxofonist Magnus Lindgren, Lars Danielsson und Wolfgang Haffner.

Sonntag, 21. Juni 2020

12.00 Uhr: Der Sonntag startet mit einem Duo: Nils Landgren und Pianist Jan Lundgren haben gerade ihr gemeinsames Album “Kristallen” veröffentlicht, auf dem sie schwedische Volksmusik mit Eigenkompositionen und Stücken aus dem “Great American Songbook” verweben.

14.00 Uhr: Anschließend betritt Cæcilie Norby die Bühne. Die dänische Sängerin gehört zu den erfolgreichsten Jazzkünstlerinnen Europas und feiert in diesem Jahr ihr zehntes JazzBaltica-Jubiläum. Mit ihr gemeinsam treten Nils Landgren, Ulf Wakenius an der Gitarre und Lars Danielsson am Bass auf.

16.00 Uhr: Auch die Saxofonistin Tini Thomsen war schon des Öfteren Gast bei JazzBaltica, ob in der JazzBaltica All Star Band, mit ihrer eigenen Formation oder – wie in diesem Jahr – mit Musikern aus beiden Ensembles: mit Nigel Hitchcock (Saxofon), Lisa Wulff (Bass), Christin Neddens (Schlagzeug) und Nils Landgren (Posaune).

18.00 Uhr: Zum Finale tritt – als Special Guest – Max Mutzke auf: Der Sänger und Songwriter ist im Jazz ebenso zu Hause wie in der Popmusik. Mit Nils Landgren, Lars Danielsson, Wolfgang Haffner und dem Pianisten Simon Oslender gibt er die Abschluss-Session, in der die Musik spontan aus dem Moment heraus entsteht.

ZDFkultur bündelt Inhalte aus unterschiedlichen Bereichen wie Kunst, Literatur und Musik – und ist selbst als Kulturproduzent tätig. Das in diesem Jahr besondere Engagement für JazzBaltica geht auf die langjährige Zusammenarbeit zwischen der musikalischen Festivalleitung, 3sat und ZDF zurück.

ZDFkultur in der ZDFmediathek: zdfkultur.de
ZDFkultur bei Facebook: facebook.com