ZDF-Kultursendung „aspekte“ berichtet über die Kunstbiennale Venedig

"aspekte"-Moderatorin Katty Salié (© ZDF/Jürgen Detmers)

Von Künstlerinnen, Palästen und Pavillons: Katty Salié geht für die ZDF-Kultursendung „aspekte“ auf die 58. Kunstbiennale in Venedig. In „aspekte – on tour: Biennale Venedig“ führt sie am Freitag, 10. Mai 2019, 23.00 Uhr, durch die Hauptausstellung in Giardini und Arsenale und trifft den diesjährigen Biennale-Kurator Ralph Rugoff.

„aspekte“ stellt die rätselhafte Kunst des deutschen Pavillons vor: Was will uns die Kunstfigur Natascha Süder Happelmann erzählen?

Es ist vor allem der weibliche künstlerische Blick auf die Welt, der dieses Mal im Zentrum der Sendung steht. Porträtiert werden unter anderen die Schwestern Margaret und Christine Wertheim, die seit 13 Jahren an einem aus Plastikmüll gehäkelten Korallenriff arbeiten. Sie interessiert nicht nur der Umweltaspekt, sondern auch die Nachbildung der komplexen organischen Form.

Auch die Rahmenbedingungen der Biennale nimmt „aspekte“ in den Blick und fragt: Was macht der Tourismus mit Venedig? Wie hat sich Italien unter der rechtspopulistischen Regierung verändert? Und wie reagieren Künstler darauf?

www.zdf.de/kultur/aspekte