Winter – Teil 4 der digitalen Re-Inszenierung des Balletts „Die vier Jahreszeiten“ vollendet neuartiges Videoprojekt des Theater Pforzheim

Weltpremiere am Samstag, 23. Mai um 19 Uhr auf Youtube und Vimeo ~ Weltpremiere der Vollversion am Samstag, 30. Mai um 19 Uhr auf Youtube und Vimeo

Theater Pforzheim: Die vierJahreszeiten ~ Being Human Teil 4 (© Theater Pforzheim)

Pforzheim. Schnee auf nacktem Rücken, wirbelnde Flocken, Pathos und Euphorie in Zimmern und Räumen im Theater, im Schmuckmuseum und in Wohnungen in Pforzheim – mit poetischen Bildern beginnt der vierte und letzte Teil von „Being human“, des spannenden Videoprojektes des Ballett Theater Pforzheim. Acht Wochen lang tanzten die Tänzer*innen im Originalkostüm eine Auswahl zentraler Szenen ihrer letzten Premiere „Die vier Jahreszeiten“ von Ballettdirektor Guido Markowitz auf Musik von Max Richter nach Antonio Vivaldi und filmten sich dabei. Der Kölner Tänzer und Videoregisseur Michael Maurissens fügte die bislang 170 Filmsequenzen in ein rasantes digitales Filmszenario, das die in Guido Markowitz assoziationsreiche Neuschöpfung eingebettete Geschichte eines einzelnen Menschen zwischen Traum, Leben und Wirklichkeit auf andere Weise wiedergibt. Weltpremiere auf Youtube und Vimeo hat „Being human – Teil 4: Winter“ am kommenden Samstag, 23. Mai 2020 um 19 Uhr. Die Vollversion aller vier Teile wird am Samstag, 30. Mai veröffentlicht. Bislang erschienen sind „Teil 1 – Infra“ (UA: 25.4.2020, Dauer: 5:59), „Teil 2 – FRÜHLING“ (UA: 2.5.2020, Dauer: 6:27) sowie „Teil 3: SOMMER BIS HERBST“ (UA: 16.5.2020, Dauer: 11:10).

Being human – Teil 4: Verwandeln“

Videoprojekt des Ballett Theater Pforzheim: Reenactment des Balletts “Die vier Jahreszeiten” von Guido Markowitz auf Musik von Max Richter nach Antonio Vivaldi
Choreographie: Guido Markowitz
Tanz und Kamera: Mei Chen, Stella Covi, Fabienne Deesker, Soraya Leila Emery, Alba Valenciano Lopez, Selene Martello, Elias Bäckebjörk, Hyeun-Woo Bae, Yannis Brissot, Alex Ferro, Abraham Rodriguez Iglesias, Willer Goncales Rocha, Dario Wilmington,
Musik: Max Richter, “Winter 1” und „Winter 3“ aus “Recomposed by Max Richter: Vivaldi, The Four Seasons” (2012)
Kostüme: Marco Falcioni
Choreografische Assistenz: Damian Gmür
Dramaturgie: Alexandra Karabelas
Video: Michael Maurissens
Aufführungsrechte: “Winter 1”, „Winter 3“ aus “Recomposed by Max Richter: Vivaldi, The Four Seasons” (2012), veröffentlicht von Mute Song Ltd., mit freundlicher Genehmigung der Deutschen Grammophon / Universal Music.

Uraufführung des Balletts: 25. Januar 2020

Uraufführung des Reenactments, Teil 4: Samstag, 23. Mai um 19 Uhr auf der Plattform VIMEO unter dem Titel „Being human Theater Pforzheim“, unter dem Youtube-Link youtu.be sowie auf der Facebook-Seite und Instagram des Theaters Pforzheim.