William Shakespeares »Richard III.« am Staatstheater Wiesbaden

Hessisches Staatstheater Wiesbaden ~ Kolonnaden Großes Haus (Foto: Sven-Helge Czichy)

Ingo Kerkhof inszeniert Shakespeares Richard III., einen Polit-Thriller, der gnadenlos die Triebhaftigkeit menschlicher Machtkämpfe bloßlegt, in Wiesbaden neu.

Richard III. ist eine der faszinierendsten Gestalten der Weltliteratur: Kalte Intelligenz, rhetorische Brillanz und virtuose Verstellungskünste zeichnen ihn aus. Weil ihm die Liebe verwehrt blieb, schwört er der Menschenliebe ab und beschließt, auf den Trümmern der alten Ordnung eine neue Gesellschaft zu schaffen. Sein Ziel ist die Krone und jenseits aller politischen Moral beginnt er ein skrupelloses Intrigenspiel, dem nach und nach alle zum Opfer fallen.

William Shakespeares »Richard III.«
Premiere am Staatstheater Wiesbaden: 14.September 18

Regie: Ingo Kerkhof
Bühne: Dirk Becker
Kostüme: Inge Medert
Dramaturgie: Laura Weber

Besetzung:

Gloster, später König Richard III.: Tom Gerber
König Edward / Buckingham: Hanno Friedrich
George von Clarence / Stanley: Atef Vogel
Königin Margaret / Erster Mörder: Sólveig Arnarsdóttir
Herzogin von York / Zweiter Mörder: Monika Kroll
Königin Elisabeth / Prinz von York: Karoline Reinke
Lady Anne / Lord Grey: Lina Habicht
Heinrich VI. / Catesby / Prinz von Wales: Paul Simon
Prinz Edward / Lord Rivers / Ratcliff: Tobias Lutze
Hastings / Tyrrell / Richmond: Markus Gläser
(Junge) Elisabeth: Lina Habicht

www.staatstheater-wiesbaden.de