Wiesbadener Musikvideoreihe »Lockdown-Sessions« – Kammermusik aus allen Theaterwinkeln

Wiesbadener Musikvideoreihe »Lockdown-Sessions« – Kammermusik aus allen Theaterwinkeln
Flötenquartett in der Farbküche des Malsaals (© De-Da Productions)

Das Hessische Staatstheater Wiesbaden präsentiert online in Zusammenarbeit mit der »kammermusikvereinigung hessisches staatsorchester wiesbaden« die neunteilige Musikvideoreihe »Lockdown Sessions – Kammermusik aus allen Theaterwinkeln«.

In den vergangenen Wochen tönte aus allen Ecken und Winkeln des Theaters Kammermusik. Dabei waren die Besetzungen so vielfältig wie die Plätze, an denen Musiker*innen anzutreffen waren. Als Kulisse dienten Orte, die selbst Theatermitarbeiter*innen nicht immer ohne Weiteres betreten dürfen. So sind in den Musikvideos unter anderem Violin-Duos von Reinhold Glière auf dem Schnürboden, Bartóks Streichquartetten auf die Unterbühne, Marc Berthomieus »Chats« im Malsaal, Klarinetten-Divertissements von Henri Tomasi in der Schreinerei, Zequinha de Abreus »Tico-Tico no Fubá« durch die Schlosserei oder Fagott-Trios von Julius Weissenborn im Kostümfundus zu erleben.

In den kommenden Wochen erscheinen die einzelnen Teile nach und nach auf den Social-Media-Kanälen des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden.

Alle neun Teile zu einem kompletten Musikfilm vereint stehen ab dem 24.3.2021auf www.staatstheater-wiesbaden.de zum Stream bereit.