Wettbewerb „Das Lied“ 2021 wird auf Mai 2021 verschoben

© Internationalen Liedzentrum Heidelberg

Die sechste Ausgabe des Internationalen Gesangswettbewerbs „Das Lied“ von Thomas Quasthoff, den seit 2017 das Internationale Liedzentrum Heidelberg austrägt, wird pandemiebedingt auf 25. bis 29. Mai 2021 verschoben.

Dazu Thorsten Schmidt, Intendant des „Heidelberger Frühling“ und Leiter des Liedzentrums: „Da viele Teilnehmende und Jurymitglieder aus dem nahen und fernen Ausland anreisen, haben wir den Wettbewerb verschieben müssen. Faire und sichere Bedingungen für alle haben absolute Priorität: Ein strenges Hygienekonzept liegt selbstverständlich vor, aber aufgrund der geltenden Einreisebeschränkungen wären die Teilnehmenden im Februar nicht mehr unter gleichen Voraussetzungen angetreten.“

Am umfassenden Livestream wird auch im Mai festgehalten. Die weltweite Übertragung aller Wettbewerbsrunden ist kostenfrei über die Kanäle des Internationalen Liedzentrums Heidelberg abrufbar.

Trotz der Verschiebung haben nahezu alle Teilnehmenden für den Mai-Termin zugesagt. „Die Freude, dass der Wettbewerb lediglich verschoben wird, war unter den jungen SängerInnen wie Jurymitgliedern groß. Wir hoffen, dass sich die Gesamtlage bis dahin positiv entwickelt“, so Thorsten Schmidt.

Die hochkarätige Jury setzt sich im Jahr 2021 außerdem – neben Thomas Quasthoff (Vorsitz) – aus John Gilhooly (Direktor der Londoner Wigmore Hall), Richard Stokes (Professor für Kunstlied an der Royal Academy of Music in London), dem Tenor John Mark Ainsley, dem Liedpianisten James Baillieu, der Künstleragentin Helga Machreich sowie Thorsten Schmidt zusammen.

Die GewinnerInnen erhalten neben Preisgeldern in Höhe von insgesamt 40 000 Euro Auftritte bei renommierten Konzertveranstaltern und Musikfestivals. SWR2 ermöglicht dem/der ersten PreisträgerIn eine professionelle Produktion in einem Rundfunkstudio. Außerdem konnte für 2021 erstmals Schott Music als Kooperationspartner gewonnen werden. Der Verlag stiftet verschiedene Sachpreise.

Der Wettbewerb wurde 2009 von Thomas Quasthoff in Berlin gegründet und wird seit 2017 in Heidelberg von dem vom Musikfestival „Heidelberger Frühling“ gegründeten Internationalen Liedzentrum veranstaltet.

Ob der Wettbewerb vor Publikum ausgetragen werden kann, entscheidet das Internationale Liedzentrum Heidelberg zeitnah. Austragungsort ist unverändert das Theater Heidelberg. Livestream unter das-lied.com, Facebook (facebook.com) und Twitter (twitter.com).

Weitere Informationen: liedzentrum.de