Wertgigant von HA Schult macht Station auf Tollwood in München

Tolllwood Sommerfestifal (Foto: Markus Diouhy)

ERSTER HALT TOLLWOOD: Die Besucher*innen des diesjährigen Tollwood Sommerfestivals, das noch bis zum 22. August im Olympiapark Süd stattfindet, erwartet heuer im Eingangsbereich eine künstlerische Weltpremiere: der riesige WERTGIGANT des renommierten Objekt- und Aktionskünstlers HA Schult. HA Schult, Zeit seines Lebens Aktivist und Mahner gegen Umweltzerstörung und übermäßigen Konsum, setzt mit der ca. sechs Meter hohen Skulptur ein Zeichen für „Umwelt statt Unwelt“. Sein Credo lautet bis heute: „Nur die Kunst bewegt die Zeit.“

Seit 25 Jahren zieht HA Schult mit seinen 1.000 „Trash People“ um die Erde. 2015 machten sie HALT bei TOLLWOOD. Die neueste Elektroschrott-Studie von Wertgarantie sagt, dass in einem Tag Elektromüll für eintausend „Wertgiganten“ produzieren. Für diesen, unseren Wahn hat der WERTGIGANT von HA Schult seinen ersten Auftritt in München bei Tollwood.

Der Künstler HA Schult, geboren 1939 in Parchim (Mecklenburg-Vorpommern), schafft es immer wieder mit seiner Kunst die Aufmerksamkeit des Publikums auf die gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit zu lenken. Er gilt als einer der ersten Künstler, der ökologische Themen in seinen Arbeiten in den Mittelpunkt rückt. Für seine rebellische und aufrührerische politische Einstellung ist der Künstler bekannt – kulturpolitische Diskussionen über seine Werke sind stets in seinem Interesse. HA Schult erklärt die Welt mit all ihren Missständen zu seiner Leinwand. Dabei bringt er kunstvoll Themen zur Sprache, die sonst aus dem öffentlichen Raum ferngehalten werden.

Für Tollwood gestaltete HA Schult im Sommer 2014 bereits die Installation „WIR – Das Tier“, um auf die Problematik der Massentierhaltung Aufmerksam zu machen. Im Winter 2015 waren seine legendären „Trash People“ vor dem Eingang des Tollwood Winterfestivals auf der Theresienwiese ausgestellt – und damit erstmals in München zu sehen. HA Schults Werke sind weltweit ausgestellt, u.a. im Solomon R. Guggenheim Museum, im Museum of Modern Art, New York, in der National Gallery of Art, Washington, D.C., in der Tate Gallery, London, im Centre Pompidou in Paris und im Zendai Museum, Shanghai.

haschult.de

Tollwood Sommerfestival 2021

Nach einem Jahr Corona-Pause findet das Tollwood Sommerfestival unter dem Motto „Ich will, weil ich kann, was ich muss. #KeinGradWeiter!“ vom 1. Juli bis zum 22. August im Münchner Olympiapark statt. In diesem Sommer findet das Programm komplett bei freiem Eintritt statt.

Das 1988 gegründete Kultur- und Umweltfestival findet zweimal im Jahr statt.

tollwood.de