Weihnachtskonzert für Familien der Oper Frankfurt: »Die Weihnachtsgans Auguste«

© Christian Scholz

Die Weihnachtsgans Auguste gehört zu den Klassikern unter den Weihnachtsgeschichten. Die Oper Frankfurt präsentiert die Erzählung im Rahmen ihres Vermittlungsprogramms Jetzt! in diesem Jahr mit einem neuen musikalischen Programm.

Es ist November, und der Opernsänger Luitpold Löwenhaupt kommt mit einer lebenden Gans vom Markt zurück. Er träumt von Weihnachten und einem fetten Braten mit Rotkohl und Äpfelchen. Als sich sein jüngster Sohn Peter mit der Gans anfreundet, zieht Auguste vom Keller ins Kinderzimmer. Mit seinem kulinarischen Wunsch nach gebratener Gans steht Vater Löwenhaupt allein da und gerät kurz vor Weihnachten ziemlich ins Schwitzen, als er das Federvieh in den Gänsehimmel befördern will. Aber die Gans Auguste überlebt Weihnachten natürlich trotzdem…

Auf dem die Lesung ergänzenden musikalischen Programm stehen Melodien u.a. von Leopold Mozart, Georges Bizet, Gabriel Fauré, Bruno Coulais und Leoš Janáček sowie aus Peter I. Tschaikowskis Der Nussknacker.

Zu den Mitwirkenden gehören wieder die Paul-Hindemith-Orchesterakademie und der Kinderchor der Oper Frankfurt. Die musikalische Leitung hat Studienleiter Takeshi Moruichi, während der Kinderchor von Markus Ehmann einstudiert wurde. Den Erzähler gibt mit Christoph Pütthoff ein alter Bekannter vom Schauspiel Frankfurt nebenan.


Sonntag, 22. Dezember 2019, um 11.00 Uhr im Opernhaus
Weihnachtskonzert für Familien
DIE WEIHNACHTSGANS AUGUSTE

Musikalische Leitung: Takeshi Moriuchi
Erzähler: Christoph Pütthoff (Erzähler)
Kinderchor der Oper Frankfurt
Paul-Hindemith-Orchesterakademie

Mit freundlicher Unterstützung der Stadt Eschborn
Preise: € 7 (Kinder; empfohlen ab sechs Jahren) und € 14 (Erwachsene) (12,5% Vorverkaufsgebühr nur im externen Vorverkauf)

Karten sind bei den bekannten Vorverkaufsstellen, online unter oper-frankfurt.de oder im Telefonischen Vorverkauf 069 – 212 49 49 4 erhältlich.