Vorverkauf für „Mord im Orientexpress“ der Berliner Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater hat begonnen

Die Hälfte der Karten ist bereits verkauft

Mord im Orientexpress ~ Komödie Berlin ~ Katharina Thalbach ist Hercule Poirot ~ Illustration: Agi Dawaachu

Berlin, 18. Juni – Die Premiere von „Mord im Orientexpress“ an der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater findet am 24. Juli statt. Der Vorverkauf läuft seit dem 18. Juni.

Theaterchef Martin Woelffer kann es kaum glauben:

„Das ist der fünfte Anlauf für die Inszenierung. Jetzt muss es klappen. Ich möchte mich bei allen Gästen, die solange auf ihre Umbuchungen gewartet und uns ihr Vertrauen geschenkt haben, für ihre Geduld bedanken. Die Hälfte der Karten ist bereits verkauft, denn diejenigen Kunden, die ihre Karten nicht umgetauscht hatten, durften vor dem Vorverkaufsstart buchen“.

Martin Woelffer

Für Katharina Thalbach, die das Stück inszeniert und die Rolle des Hercule Poirot übernimmt, ist die Tatsache, dass es im Juli endlich losgeht „wie Weihnachten im Sommer. Wir haben ja die Geschenke solange im Schrank verstecken müssen, weil wir nicht wussten, wann wir Weihnachten feiern dürfen. Jetzt sind die zu Beschenkenden gespannt und wir freuen uns auf das Verschenken und die Gesichter, wenn die Schleifen geöffnet werden.“

Freuen tut sich auch das vielköpfige Ensemble zu dem u. a. die Geschwister Pfister sowie Anna und Nellie Thalbach gehören. Guido Maria Kretschmer hat opulente Kostüme entworfen, Christoph Israel ein langjähriger Weggefährte Max Raabes, die Musik komponiert, Christopher Tölle sorgt als Choreograph dafür, dass das Ensemble im Takt bleibt.

Hercule Poirot und seine Mitreisenden
Komödie am Kurfürstendamm im Schiller-Theater
Illustration: Agi Dawaachu

MORD IM ORIENTEXPRESS

vom 24. Juli bis 19. August
Voraufführungen: 22. + 23. Juli
Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater
Karten: 030/88591188 oder komoedie-berlin.de