Volle Saalauslastung bei Herbstkonzerten des Heidelberger Frühling

Mit Freiburger Barockorchester, Thomas Hampson u. a. ~ weitere Plätze gehen am Freitag in den Vorverkauf

Heidelberger Frühling (© Heidelberger Frühling)

Der Heidelberger Frühling startet am 29. September mit dem Auftaktkonzert der Reihe „Kammermusik Plus“ in die neue Saison. In seinem 25. Jubiläumsjahr schafft das Festival darüber hinaus noch weitere Konzertangebote im Oktober. Für alle gilt derzeit laut der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg: Es wird musiziert bei voller Auslastung der Saalkapazitäten, unter Einhaltung der 3G-Nachweispflicht und Maskenpflicht für die Besucher*innen. Die geöffneten Kartenkontingente gehen am Freitag, 24. September um 10 Uhr in den Vorverkauf.

Es ist ein echter Befreiungsschlag für die Kultur: Wir können endlich wieder ohne Kapazitätsbeschränkungen zu Musikerlebnissen einladen! Natürlich bleiben wir vorsichtig und veranstalten verantwortungsvoll. D.h. wer die Konzerte besuchen will, muss entweder geimpft, genesen oder getestet sein und eine medizinische Maske tragen. Wir freuen uns mit dem Publikum in unserem 25. Jubiläumsjahr auf das Benefizkonzert mit dem Freiburger Barockorchester zugunsten des Caritasverbands Heidelberg, auf einen Tag der Lied Akademie mit dem künstlerischen Leiter Thomas Hampson, auf ein spannendes Lied.LAB und natürlich auf unsere Reihe „Kammermusik Plus“, die endlich wieder in ihre Heimat, nämlich in die Aula der Alten Universität Heidelberg, zurückkehren kann!“,

so der Intendant des Heidelberger Frühling Thorsten Schmidt.

Zu den Konzerten:

Mittwoch 29. September 2021, 19.30 Uhr (19 Uhr Künstlergespräch)
Kammermusik Plus“: Viano String Quartet & Jean-Sélim Abdelmoula (Klavier)
Aula der Alten Universität Heidelberg

Am Mittwoch, 29. September startet in der Aula der Alten Universität die Reihe „Kammermusik Plus“ des Heidelberger Frühling mit dem Viano String Quartet und dem Pianisten Jean-Sélim Abdelmoula. Um 19 Uhr findet zur Einführung im Saal ein Künstlergespräch statt, das Konzert beginnt um 19.30 Uhr. Zum ersten Mal seit März 2020 wird es auch wieder ein gastronomisches Angebot vor dem Konzert und in der Konzertpause geben. Es folgen weitere Konzerte am 19. Oktober mit Pianistin Claire Huangci und am 30. November mit dem Streichquartett Quatuor Ébène.

Freitag 01. Oktober 2021, 20 Uhr
Benefizkonzert des Heidelberger Frühling: Freiburger Barockorchester & Vox Luminis
Jesuitenkirche Heidelberg

In seinem Jubiläumsjahr veranstaltet der Heidelberger Frühling am 1. Oktober 2021 ein Benefizkonzert in der Jesuitenkirche zum Dank an die Corona-Helfer*innen in Baden-Württemberg. Zu Gast sind das Freiburger Barockorchester und das belgische Vokalensemble Vox Luminis mit dem Programm „Royal!“ mit Krönungskompositionen und Festmusiken aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Bedacht werden sollen Berufsgruppen und Bevölkerungsteile, die in den ersten Monaten der Pandemie besondere Dienste für die Allgemeinheit geleistet haben. Der Erlös aus den Eintrittsgeldern wird zugunsten des Caritasverbands Heidelberg gespendet, der dieses Jahr sein 100-jähriges Bestehen feiert. Die Initiative zum Benefizkonzert wurde gestartet vom Freundeskreis des Freiburger Barockorchesters und wird gefördert von der Baden-Württemberg Stiftung. Der Benefizabend findet in Kooperation mit der Gesellschaft der Freunde und Förderer des Freiburger Barockorchesters e.V. und der Kirchenmusik an der Jesuitenkirche Heidelberg statt.

Sonntag 10. Oktober 2021, 18 Uhr
DIA_LOG: Ein inszeniertes Lied.LAB
Frauenbad Heidelberg

Am Sonntag, 10. Oktober feiert nach zweijähriger Corona-Zwangspause endlich das inszenierte Lied.LAB „DIA_LOG“ im Frauenbad Premiere, in dem ausgewählte Lieder in den Kontext zu gezeigten Dias gestellt werden. Die Dias stammen größtenteils von Heidelberger Bürger*innen, die 2019 einem Aufruf des Heidelberger Frühling gefolgt sind, Bilder aus dem privaten Diaarchiv einzureichen. Es musizieren die ehemaligen Stipendiat*innen der Lied Akademie Theresa Pilsl und Daniel Gerzenberg, Regie führt Vendula Nováková, Idee und Konzept stammen von Marie König und Malte Hemmerich, die Alumni der Akademie für Musikjournalismus des Heidelberger Frühling sind. Das Lied.LAB ist ein Projekt des Internationalen Liedzentrums Heidelberg

Freitag 15. Oktober 2021, ab 10.30 Uhr
Lied Akademie mit Thomas Hampson: Open Classes & Werkstattkonzert
Aula der Alten Universität Heidelberg

Am Freitag, 15. Oktober wird in der Aula der Alten Universität ein Tag der Lied Akademie mit dem neuen Stipendiat*innen-Jahrgang und dem künstlerischen Leiter und Starbariton Thomas Hampson für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Das Publikum kann ab 10.30 Uhr an zwei Meisterkursen teilnehmen und am Abend um 18 Uhr das Werkstattkonzert besuchen. Die Lied Akademie ist ein Projekt des Internationalen Liedzentrums Heidelberg.

Ticketinfo:

Die erweiterten Ticketkontingente für alle Veranstaltungen sind am Freitag, 24. September ab 10 Uhr über den Webshop des Heidelberger Frühling unter heidelberger-fruehling.de, telefonisch unter 06221-5840044 oder an den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.