Vierteilige Langzeitdoku mit Comedian und Musiker Bülent Ceylan und Kindern

Don't Stop the Music ~ Bülent Ceylan und den Kindern der Gemeinschaftsschule „Campus Efeuweg“ ~ © ZDF [F] Christoph Assmann; [M] Vielfein.

Don’t Stop the Music

Kinder aus benachteiligten Familien erlernen ein Musikinstrument oder singen in einem Chor. Ihr gemeinsames Ziel: ein großes Abschlusskonzert. Auf ihrem Weg dorthin werden sie über Monate von Bülent Ceylan begleitet. Kann Musik und das gemeinsame Musizieren einen positiven Einfluss auf die soziale Kompetenz, das Selbstbewusstsein und das Lernverhalten haben?

Das Social Factual, unter der Patenschaft von Bülent Ceylan, begleitet 50 Schülerinnen und Schüler einer Berliner Schule (Gemeinschaftsschule „Campus Efeuweg“ in Gropiusstadt) dabei, wie sie ein Musikinstrument erlernen oder in einem Chor singen.

Die Kinder, zwischen 6 und 10 Jahren alt, kommen größtenteils aus bildungsferneren und finanziell schwächeren Familien. Privater Musikunterricht ist für sie nicht möglich.

An deutschen Schulen fehlen zudem mehr als 22 000 Musiklehrerinnen und -lehrer, sodass Musikunterricht häufig ganz ausfällt oder von Fachfremden mitunterrichtet wird.

Gleichzeitig sind gerade diese Kinder von der Coronapandemie besonders betroffen, weil die Pandemie die soziale Schere noch weiter geöffnet und zudem Musikunterricht an den Schulen fast vollständig verhindert hat.

Don’t Stop the Music
Als Pate der Sendung begleitet Bülent Ceylan die Kinder vom Campus Efeuweg auf ihrem Weg zum großen Abschlusskonzert

© ZDF und Oliver Ziebe

In wöchentlichen Instrumenten- und Chorklassen bereiten sich die Kinder über acht Monate auf das große Abschlusskonzert im Konzerthaus am Gendarmenmarkt vor. Dort werden die jungen Musikerinnen und Musiker gemeinsam mit Profis auf der Bühne stehen. Für die Kinder bietet diese Langzeitprojekt die Möglichkeit, ihr Selbstbewusstsein zu stärken, ihre Konzentration zu steigern, Erfolge zu feiern und Hürden gemeinsam zu meistern. Eine Chance, die auch Teil einer gelingenden Integration sein kann.

Pate der Sendung ist Musiker, Autor und Comedian Bülent Ceylan, der den Kindern während des gesamten Projekts zur Seite steht und sie auf ihrem durchaus beschwerlichen Weg begleitet. Seine eigene Biografie hilft ihm dabei, den Schülerinnen und Schülern auf Augenhöhe zu begegnen und über die Monate hinweg zu einer Vertrauensperson zu werden.

Wissenschaftlich begleitet wird das Projekt von Prof. Dr. Mirjam Boggasch und Prof. Dr. Eckart Altenmüller. Prof. Boggasch ist Professorin für Musikpädagogik an der Hochschule für Musik in Karlsruhe, während Prof. Dr. Eckart Altenmüller das Projekt als Facharzt für Neurologie, studierter Musiker und führender Forscher auf dem Gebiet der Neuropsychologie von Musikern unterstützt.


Die Folgen im Überblick

Teil 1

Dienstag, 12. April 2022, ab 10.00 Uhr, in der ZDFmediathek, um 22.15 Uhr im ZDF

Bülent Ceylan hat Großes vor: Als Pate von „Don’t Stop the Music“ möchte er benachteiligte Kinder dabei unterstützen, einen Chor sowie ein Orchester zu gründen. Ziel ist ein großes Abschlusskonzert – und der Weg dorthin. Schließlich könnten Musik und ein gemeinsames Projekt ein Schlüssel zur Integration, sowie einem stabileren Sozialverhalten und gesteigerter Konzentrationsfähigkeit sein.

Dafür müssen zunächst Instrumente angeschafft und eine große Bandbreite an Musiklehrerinnen und -lehrer organisiert werden. Für 50 Kinder des Campus Efeuweg heißt es nun also: Die Musik für sich entdecken und vor allem dranbleiben! Und das kann schnell schwieriger werden als gedacht.

Teil 2

Dienstag, 12. April 2022, ab 10.00 Uhr, in der ZDFmediathek, Mittwoch, 13. April 2022, um 22.15 Uhr im ZDF

Die Euphorie der Kinder, der Lehrerinnen, der Lehrer und Bülent Ceylans ist noch immer riesig. Gleichzeitig geraten auch erste Stolpersteine in den Weg zum großen Ziel: das Abschlusskonzert am Gendarmenmarkt.

Zoey darf zu Hause nicht Trompete üben, während Lucas sich kaum konzentrieren kann und Tabea immer wieder den Musikunterricht verlässt. Das Projekt muss sich vielen Herausforderungen stellen.

Um die Motivation aufrecht zu erhalten, besucht Bülent Ceylan die Kinder und hat die ein oder andere Überraschung mit im Gepäck. Zum Beispiel begleitet er den Chor zur Generalprobe von Hänsel und Gretel in die Deutsche Oper. Dort dürfen die Kinder nicht nur zuhören, sondern auch zusammen mit dem Kinderchor der Deutschen Oper singen. Ein aufregender Tag für die Kinder vom Campus Efeuweg, die noch nie eine Oper gesehen haben und auch sonst mit klassischer Musik kaum in Berührung kamen.

Teil 3 + Teil 4

Dienstag, 12. April 2022, ab 10.00 Uhr, in der ZDFmediathek, Donnerstag, 14. April 2022, um 22.15 und 23.00 Uhr im ZDF

Teil 3: Einige Hürden der letzten Wochen sind überwunden. Jetzt heißt es umso mehr: Den Fokus nicht verlieren und vor allem nicht aufgeben! Eine Erfahrung, die den Kindern auch in ihrem Schulalltag helfen könnte.

Bis zum Konzert müssen insbesondere die Instrumentalklassen noch fleißig üben – das führt schon mal zu Unzufriedenheit und Frust. Deshalb sollen prominente Gäste die Kinder unterstützten: Tom Neuwirth und Nadja Benaissa. In einer Intensivwoche proben alle gemeinsam und wachsen auch als Gemeinschaft durch Spiele und Vorbereitungen enger zusammen. Außerdem verpasst Nadja Benaissa der Chorgruppe durch eine eigene Choreografie noch den letzten Feinschliff. Für die Kinder eine Chance, ein gutes Körpergefühl zu bekommen und ihr Selbstbewusstsein zu trainieren.

Doch die Uhr tickt. Reichen die restlichen Proben aus, um das Abschlusskonzert sicher über die Bühne zu kriegen?

Teil 4: Endlich ist es so weit: Das große Abschlusskonzert im Konzerthaus am Gendarmenmarkt steht bevor. Die Kinder, die Lehrerinnen, die Lehrer und Bülent Ceylan könnten nicht aufgeregter sein. Schließlich werden sie in einem großen Konzerthaus vor Publikum spielen und haben dafür so viele Monate geprobt.

Werden die Kinder am Ende alle auf der Bühne stehen? Und was hat das gemeinsame Projekt, das kontinuierliche Musizieren und ein klares Ziel vor Augen mit ihnen gemacht?

Die Regierende Bürgermeisterin von Berlin lässt es sich nicht nehmen das Konzert zu eröffnen und sich von der Entwicklung der Kinder zu überzeugen.


Don’t Stop the Music

ZDF: Dienstag, 12. April 2022, 22.15 Uhr, Mittwoch, 13. April 2022, 22.15 Uhr, Donnerstag, 14. April 2022, 22.15 und 23.00 Uhr: „Don’t Stop the Music“

ZDFneo: Freitag, 15. April 2022, 19.30 Uhr: „Don’t Stop the Music – Das Abschlusskonzert“

KiKA: Mittwoch, 11. Mai 2022, Folge 1 und 2, Donnerstag, 12. Mai 2022, Folge 3 und 4, Montag, 16. Mai 2022, Folge 5 und 6, und Dienstag, 17. Mai 2022, Folge 7 und 8 jeweils ab 20.10 Uhr: „Don’t Stop the Music Kids“

ZDFmediathek: ab Dienstag, 12. April 2022, 10.00 Uhr, alle Folgen „Don’t Stop the Music“

zdf.de