Umjubelte Premiere in Hamburg: MAMMA
MIA! reißt das Publikum erneut von den
Stühlen

Endlich: MAMMA MIA! ist zurück. In Hamburg tobt wieder gute Laune. Die Cast von MAMMA MIA! Freut sich über die gelungene Premiere. Foto: Morris Mac Matzen

Es war ein emotionales „Wiedersehen“: Bei der Premiere von MAMMA MIA! am Sonntagabend riss es das Publikum zu den Klängen von Dancing Queen, Super Trouper und anderen Hits vor Begeisterung von den Stühlen. Selbst 20 Jahre nach der Deutschlandpremiere in der Hansestadt ist der MAMMA MIA! Effekt deutlich zu spüren: Die rund 1530 Gäste, darunter auch prominente Persönlichkeiten wie Sky du Mont und Jenny Elvers, feierten die ersehnte Wiederaufnahme des Gute-Laune Musicals im Stage Theater Neue Flora.

„Bei der Show geht es darum, dem Publikum eine riesige Freude zu bereiten. Wir leben in
unruhigen Zeiten. Mehr denn je brauchen wir alle dieses einfache, freudige Vergnügen in
einem großen Saal zusammen zu sein und etwas zu erleben, das ganz einfach unser Herz
berührt und uns glücklich macht. An einem Ort, an dem wir lachen, weinen, tanzen und
singen können“, so Paul Garrington, International Associate Director.


Nach der Show brachten die prominenten Ehrengäste ihre Begeisterung zum Ausdruck.

„MAMMA MIA gehört zum Besten, was man in Hamburg machen kann“, sagt Sky du Mont, der sich als großer Fan des Musicals entpuppte.

Fußballstar Rúrik Gíslason entdeckte ganz neue Lieblingssongs: „Vor der Show habe ich gesagt, dass „Lay all your love on me“ mein Favorit ist. Aber besonders die Szenen mit den Songs Money, Money, Money und Voulez vouz sind mega mitreißend.“

Dana Schweiger erschien mit Tochter Luna: „Es ist einfach unglaublich, wie viel Energie die Schauspieler:innen auf die Bühne und in die Herzen der Zuschauer:innen bringen. Die Musik von ABBA macht so viel Spaß und man hat einfach das Bedürfnis mitzusingen.“

Für Moderator Gerhard Delling war es eine echte Premiere: „Ich sehe MAMMA MIA! das erste Mal live auf der Bühne. Was ich hinreißend finde, sind die drei Dynamos, die für viele Lacher sorgen.“

Isabel Edvardson sagte: „Als Schwedin macht es mich besonders stolz, dass die Musik aus meinem Heimatland kommt und so viele Menschen auch nach so langer Zeit immer noch glücklich macht.“

Weitere Premierengäste waren Caroline Beil, Carlo von Tiedemann, Sandra Quadflieg, Janina Korn, Melissa Ortiz-Gomez, Lara-Isabelle Rentinck, Lukas Sauer, Matthias Schloo, Inka Schneider, Alexander Di Capri, Miyabi Kawai.

Auch der Schlussapplaus für die gesamte Cast, die Kreativen und alle hinter den Kulissen zeigte deutlich, dass der Erfolg des Jukebox-Musicals nicht abzureißen vermag. Bei der finalen Szene blieb keiner der Gäste ruhig auf seinem Platz sitzen. Tanzend und klatschend bejubelten sie die Darsteller:innen auf der Bühne für eine gelungene Premierenshow.

Für den erkrankten Sascha O. Bauer sprang kurzfristig Karim Khawatmi ein. Für den Musicaldarsteller ist die Rolle Sam ein alter Bekannter. Seit 2008 stand er immer wieder mit seiner Ehefrau Sabine Mayer in MAMMA MIA! auf der Bühne.

Achtmal pro Woche entführt Stage Entertainment ab sofort die Zuschauer:innen auf die
kleine griechische Insel, auf der sich die unterhaltsame Geschichte von Donna und ihrer
Tochter Sophie abspielt


Über MAMMA MIA!

Auf die Hamburger Deutschlandpremiere von MAMMA MIA! am 3. November 2002 schaute die ganze Welt. Ins Deutsche übersetzt von Michael Kunze und Ruth Deny, war es die erste nicht-englischsprachige Produktion des Musicals. Sie wurde zu einem der größten Erfolge in der Geschichte von Stage Entertainment und ebnete MAMMA MIA! den internationalen Weg. Fünf Jahre lang herrschte ABBA-Fieber auf der Reeperbahn. Es war eines der beliebtesten Musicals der Hamburger:innen.

Mittlerweile haben mehr als 60 Millionen Menschen in 440 Städten und in 16 verschiedenen Sprachen das mitreißende Musical gesehen. Das furiose Theater-Vergnügen begeistert mit 22 Superhits von ABBA immer wieder Zuschauer:innen bei jeder einzelnen Vorstellung.

Keiner ahnte damals, dass sich aus dem Musical ein wahres popkulturelles Phänomen
entwickeln würde.

Donna lebt mit ihrer 20-jährigen Tochter Sophie auf einer kleinen griechischen Insel und betreibt dort eine Taverne. In dem Tagebuch der Mutter entdeckt Sophie, dass sie drei mögliche Väter hat. Diese Ungewissheit soll ein Ende haben, bevor sie ihre Jugendliebe Sky heiratet. Sophie lädt die potenziellen Väter zur feierlichen Trauung ein und das Rätselraten beginnt. Auch Donnas beste Freundinnen aus alten Tagen sind Teil der Hochzeitsgesellschaft und lassen die Erinnerungen an ihre Zeiten als das Gesangstrio „Donna and the Dynamos“ wieder lebendig werden.


MAMMA MIA!

Stage Theater Neue Flora
Tickets auf musicals.de oder telefonisch unter 01805-4444 (0,14 €/Min. aus allen dt. Netzen)

Vorstellungszeiten:
Dienstag 18:30 Uhr
Mittwoch 18:30 Uhr
Donnerstag 19:30 Uhr
Freitag 19:30 Uhr
Samstag 15:00 Uhr & 19:30 Uhr
Sonntag 14:00 Uhr & 19:00 Uhr