Ultraschall Berlin und »Das Fest«

Das Festival für neue Musik Ultraschall Berlin 2021 findet in diesem Jahr als Radioformat statt:

Zwei der Konzerte – mit Emre Dündar und Ensemble KNM sowie dem Ensemble ascolta – werden am 23. Januar live aus dem radialsystem gesendet.

Was ist eigentlich eine festliche Zusammenkunft? Und wie feiern wir zusammen? Diese zur Zeit ungeplant aktuellen Fragen beschäftigen das Performancekollektiv laborgras seit langem. Ursprünglich live als Jahresabschluss im radialsystem geplant, findet die Uraufführung der Produktion Das Fest nun als Tanz- und Konzertfilm am 31. Januar statt.

23.01.21: Ultraschall Berlin ~ Emre Dündar und Ensemble KNM

Zum Auftakt des „Ultraschall“-Abends im radialsystem widmet sich das Ensemble KNM den Werken des türkischen Komponisten Emre Dündar, zur Zeit Fellow des Berliner Künstler*innenprogramms des DAAD. Zentrales Thema seiner Kompositionen, die das Ensemble gemeinsam mit dem Komponisten auf die Bühne bringt, ist die Verbindung von Sprache und Musik. Seit vielen Jahren sammelt Dündar klingende Erinnerungen, Sprachaufnahmen, Laute, phonetische Besonderheiten und Melodien unzähliger Dialekte und zum Teil aussterbender Sprachen, die er musikalisch verarbeitet.

23.01.21: Ultraschall Berlin ~ Ensemble ascolta

Das Ensemble ascolta präsentiert im Rahmen von „Ultraschall Berlin“ im radialsystem ein Portraitkonzert des aus der Schweiz stammenden und in Berlin lebenden Komponisten Stefan Keller. Keller beschäftigt sich mit der Körperlichkeit von Musik – was in Zeiten pandemischer „Entkörperlichung“ wie ein fast schon utopisches Unterfangen anmutet. Zu hören ist Stefan Keller nicht nur als Komponist, sondern auch als Tabla-Spieler. Über viele Jahre hat er die Kunst des Tabla-Spiels studiert – ein Plädoyer für transkulturellen Austausch in mentaler und respektvoller Offenheit.

31.01.21: Das Fest ~ Tanz- und Konzertfilm von laborgras

Eine Einladung zu einem sinnlichen Konzert-Performance-Abend: Ursprünglich als Bühnen-Premiere zum Abschluss eines besonderen Jahres gedacht, präsentieren die Performer*innen von laborgras gemeinsam mit dem Ensemble CONTINUUM die Neuproduktion „Das Fest“ als Tanz- und Konzertfilm. Anhand ausgewählter Werke Arcangelo Corellis und Georg Friedrich Händels führt „Das Fest“ Barockmusik und zeitgenössischen Tanz zusammen, sucht lustvoll nach neuen Formen für historische Aufführungspraktiken und lädt die Zuschauenden zu überraschenden Hör- und Seheindrücken ein.

radialsystem.de