TV-Tipp: Neue Folgen der Personality-Doku „Kessler ist …“ im ZDF

Michael Kessler und Rolando Villazón vor der Fotowand. (© ZDF / Mike Christian)

Die Personality-Doku „Kessler ist…“ startet mit vier neuen Folgen am Freitag, 4. Januar 2019, 23.40 Uhr, im ZDF. Michael Kessler verwandelt sich in der fünften Staffel unter anderen in Rolando Villazón, Bülent Ceylan und Reiner Calmund und beschert ihnen das wohl außergewöhnlichste Interview ihres Lebens: ein Interview mit sich selbst. 

In der ersten Folge porträtiert Michael Kessler auf gewohnt einzigartige und einfühlsame Weise Rolando Villazón. Der Startenor war auf allen großen Bühnen der Welt zu Hause, bis Stimmprobleme seine Karriere und sein Leben komplett auf den Kopf stellten. Wie hat Villazón diese schwere Zeit überstanden? Und was passiert, wenn Villazón auf Villazón trifft?

Michael Kessler recherchiert im Leben der Prominenten, sichtet private Fotos, Archivmaterial und trifft Freunde und Verwandte, die offen über die Person sprechen. Im finalen Interview werden sie mit ihrem eigenen „Spiegelbild“ konfrontiert. In perfekter Maske, mit geschulter Mimik und Gestik gibt Michael Kessler ihnen die Gelegenheit, sich das zu fragen, was sie schon immer von sich selbst wissen wollten.

Nachdem Michael Kessler zahlreichen Prominenten einen Spiegel vorgehalten hat, wagt er in der vierten Folge dieser Staffel am Freitag, 25. Januar 2019, 22.30 Uhr, ein Experiment: „Kessler ist Michael Kessler“. Er spricht mit seinem Bruder Stefan, mit den befreundeten Kollegen Annette Frier und Bastian Pastewka sowie seinem engsten Freund, dem Schauspieler Andreas Nickl. Was wird Kessler über sich erfahren, und was will am Ende Michael Kessler von Michael Kessler wissen? Das klärt sich in einem Interview, das es so noch nie gegeben hat.

https://zdf.de/dokumentation/kessler-ist