Theatermagazin junge bühne mit neuer Webseite

© junge bühne / Deutscher Bühnenverin

Ab sofort präsentiert sich die Webseite junge-bühne.de in ganz neuer Aufmachung. Nachdem die Redaktion in den letzten Jahren die Präsenz in den sozialen Medien ausgebaut und dort überdies Videoformate entwickelt hat, ist nun auch die Webseite grafisch moderner und übersichtlicher gestaltet.

Die Illustration der Startseite ist durch den „Leonce und Lena“-Comic aus dem aktuellen Heft unter dem Motto „Langeweile?“ geprägt.

Erweitert wurde die Seite durch einen Videobereich, in dem Filme über Theatermenschen, -projekte und -inszenierungen zu sehen sind.

Damit interessierte Leser*innen die Möglichkeit haben, die junge bühne-Heftausgaben digital zu lesen, sind alle Jahreshefte online abrufbar – entweder als PDF-Download oder zum sofortigen Lesen im e-Reader.

Die junge bühne wurde 2007 von der Theaterzeitschrift DIE DEUTSCHE BÜHNE gegründet; seit 2008 gibt es sie auch online. Die neue Webseite stellt eine Ergänzung zum Printmagazin dar und ist gleichzeitig ein eigenes Medium, das Themen unabhängig vom Heft präsentiert und jugendlichen Nutzer*innen die Möglichkeit geben soll, sich das ganze Jahr über mit Theater auseinanderzusetzen.

Neben Print und Webseite ist die junge bühne mit aktuellen Informationen aus der Theaterwelt zusätzlich auf Facebook, Twitter und Instagram präsent.

junge-bühne.de
facebook.com/jungebuehne
twitter.com/junge_buehne
instagram.com/jungebuehne