Theater Chemnitz beenden die reguläre Spielzeit 2019/2020

© Die Theater Chemnitz

Aufgrund der behördlichen Festlegung des Freistaates Sachsen zur Eindämmung der Coronapandemie müssen die Theater Chemnitz die reguläre Spielzeit 2019/2020 beenden.

Gleichzeitig arbeiten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Theaters an einem „Sommerspielplan 2020“, der in kleineren Vorstellungsformaten unter Einhaltung aller hygienischen Regeln für Künstler und Publikum umgesetzt werden könnte. Sobald die behördlichen Vorschriften diese Veranstaltungen zulassen, erfolgt die Veröffentlichung über die Medien und auf der Theaterwebsite theater-chemnitz.de.

„Wir bedauern diese vorzeitige Beendigung zutiefst, hatten wir doch für das verbleibende Vierteljahr noch mehrere vorsommerliche Neuproduktionen geplant. Aber auch die Absage der beiden RING-Zyklen, des 11. Sächsischen Theatertreffens und vieler anderer Veranstaltungen schmerzt uns sehr. Dennoch stehen Gesundheit und Sicherheit sowohl unseres Publikums als auch unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an erster Stelle. Deshalb tragen wir die Entscheidung der Behörden ohne Vorbehalte mit“, sagt Generalintendant Christoph Dittrich.

Alle bereits erworbenen Karten für die abgesagten Veranstaltungen der Spielzeit 2019/2020 werden in voller Höhe erstattet oder für spätere Termine kostenfrei umgetauscht. Die Theater Chemnitz bitten ihre Besucher, Rückgabe- oder Umtauschwünsche nur auf elektronischem Weg mittels des eigens eingerichteten Formulars auf www.theater-chemnitz.de oder per Post an Städtische Theater Chemnitz gGmbH / Besucherservice, Käthe-Kollwitz-Straße 7, 09111 Chemnitz zu übermitteln.

Die Vorverkaufsstellen und das Abonnement-Büro bleiben bis auf weiteres geschlossen.