Tanzmesse DanceWorld Stuttgart vom 26. bis 28. April 2019 – vorläufige Bilanz

Dance World Stuttgart 2019 ~ Workshop A Day with Eric (© Christine Joos)

Nach drei bewegten Tagen ist sich das glückliche Veranstalter-Team einig: Die DanceWorld Stuttgart hat mit ihrem gemischten Workshop- und Ausstellungsprogramm den Nerv des Publikums getroffen, das auf ein solches Angebot anscheinend nur gewartet hat. Allein die Zahlen sind beeindruckend: 1.150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei den 53 Workshops sowie 41 Aussteller konnte die DanceWorld verzeichnen. Allerdings spiegelt diese Statistik einiges nur unzureichend wider: die tolle Atmosphäre, die Begeisterung der Workshop-Besucher, wahre Jubelstürme für das exquisite Show-Programm mit 47 Performances oder das gutgelaunte Gedränge vor den Bühnen und den Messeständen.

Dieser Elan soll weiter wirken: Während der Messetage hatte das DanceWorld-Kernteam Claudia Bauer, Claus Hähnel, Michela Pivierio und Eric Gauthier Gelegenheit, zahlreiche gute und substantielle Gespräche zu führen. Viele der Partner möchten ihr Engagement und ihre Präsenz vor Ort im nächsten Jahr deutlich ausbauen. Außerdem gibt es Pläne für neue Formate und Angebote rund ums Tanzen. Wir werden Sie in nächster Zeit in einer weiteren Pressemeldung über die spannenden Entwicklungen informieren.


Dance World Stuttgart 2019
Stage Staatliche Ballettschule Berlin
© Christine Joos

Entsprechend dankbar blicken die Vier von der DanceWorld auf ihre Premierenausgabe zurück: „Was für ein Echo, gleich beim ersten Mal! Wir alle sind nicht nur außerordentlich glücklich, sondern auch erleichtert. Erstmals eine Tanzmesse in dieser Dimension und mit dieser Ambition in Deutschland zu veranstalten, war schließlich kein geringes Risiko – das sich mehr als ausgezahlt hat. Am Ende waren viele Workshops rappelvoll, zumal bei Tanzstars wie den Let’s Dance-Juroren Motsi Mabuse und Joachim Llambi oder der Stuttgarter Primaballerina Alicia Amatriain. Super Zuspruch gab es auch für die Ballettklassen von Barbara Melo Freire und Rosario Guerra von Gauthier Dance, sämtlichen Modern Contemporary-Kursen oder Selatin Karas Musical-Workshop. Samstagnacht mussten wir sogar einen Raum vergrößern, um mehr Platz zu schaffen für die vielen Teilnehmer von Hillel Kogans open class Gaga People.

Und was hat uns persönlich am meisten gefreut? Ganz klar der Enthusiasmus des Publikums. Uns allen ist das Herz aufgegangen, gerade auch angesichts der vielen Kinder und Jugendlichen, die zu unseren Kursen kamen und leidenschaftlich getanzt haben. Am meisten überrascht haben uns die aktiven Reaktionen auf unser Show-Programm, das unter anderem mit dem Stuttgarter Ballett, Gauthier Dance oder Opus Ballet Florenz sehr hochkarätig besetzt war. Die Leute standen dicht an dicht vor unseren beiden Bühnen und hatten definitiv nicht nur Lust zum Zuschauen und Staunen. Wo immer die Künstler eine Gelegenheit zum Mitmachen und Mittanzen boten, ging buchstäblich die Post ab. Mission erfüllt also!

Last but not least zeigten sich auch unsere Aussteller ausgesprochen zufrieden. Denn ihre Kundschaft beschränkte sich nicht nur auf die DanceWorld-Teilnehmer. Als eine von zehn Life Style-und Verbrauchermessen im Bund der Stuttgarter Frühjahrsmessen hat die DanceWorld vom hervorragenden Besuch all dieser Partner-Events profitiert. Das Ambiente hat einfach optimal und in jeder Hinsicht gepasst. Wir freuen uns auf die DanceWorld Stuttgart 2020!“

www.danceworld-stuttgart.de