Tanzkompanie Kor’sia aus Spanien zu Gast am Hessischen Staatstheater Wiesbaden

Tanzkompanie Kor’sia: Igra ~ Foto: Maria Alperi

»Igra«

Am Dienstag, 25. Januar 2022 um 19.30 Uhr im Kleinen Haus.

Weitere Vorstellung am Mittwoch, 26. Januar 2022 um 19.30 Uhr.

»Igra« setzt sich mit dem großen Ballettänzer und Choreografen Vaslav Nijinsky auseinander. Das Stück vermischt elektronische Beats mit den Rhythmen russischer Tänze sowie der Musik des polnischen Komponisten Frédéric Chopin. »Igra« ist eine Erweiterung des vergangenen Werks »Jeux / Nijinsky« von Kor’sia, in dem die spanische Kompanie unter Leitung von Antonio de Rosa und Mattia Russo den kreativen Prozess von Nijinskys Arbeit an dem Ballettstück »Jeux« aus dem Jahre 1913 thematisiert. Darin erfährt ein Tennisspiel eine entscheidende Rolle. Kor’sia zeigen auch in »Igra«, dass es Nijinsky eigentlich um ein ganz anderes Spiel ging, nämlich um das Spiel der Verführung …

Zuvor findet bereits am Sonntag, 23. Januar 2022 um 11.00 Uhr ein T-Talk zum Gastspiel »Igra« mit den Choreografen Antonio de Rosa und Mattia Russo sowie einem weiteren Gast im Wiesbadener Ballettsaal statt. Anmeldungen sind über die Theaterkasse möglich. Es besteht auch die Möglichkeit, den T-Talk über den Facebook-Kanal des Hessischen Staatsballetts digital zu schauen. Informationen hierzu in Kürze auf:

hessisches-staatsballett.de

Weitere Informationen unter staatstheater-wiesbaden.de