Tanz Münster präsentiert das Gewinner-Team des Wettbewerbs Nachhaltige Tanz-Bühne

Wettbewerb Nachhaltige Tanz-Bühne ~ Module (© Stella Sattler & Jonathan Brügmann)

Das junge Team Stella Sattler & Jonathan Brügmann hat den Wettbewerb Nachhaltige Tanz-Bühne gewonnen. Über zwei Spielzeiten wird ihre modulare Bühne in immer wechselnden Konstellationen von Bewegung, Licht, Raum und Musik in Tanzabenden von Tanz Münster zu sehen sein.

Der Wettbewerb Nachhaltige Tanz-Bühne wurde von der angehenden Tanzdirektorin und Chefchoreografin Lillian Stillwell 2021 initiiert, um schon vor Beginn der Spielzeit 2022/23 Innovation und Nachhaltigkeit am Tanz Münster anzuregen. Die Idee wurde von Adolphe Appias einzigartigem Bühnenbild in Hellerau (1912) inspiriert und von der Möglichkeit, alternative Auswahlverfahren, Innovation und Gleichstellung zu fördern, motiviert.

Wettbewerb Nachhaltige Tanz-Bühne
(© Christian Maier)

Aus der engen Zusammenarbeit der technischen-, administrativen und künstlerischen Abteilungen des Theater Münsters heraus wurde die Idee realisiert. Aus den vielen Bewerbungen von jungen Bühnenbildner*innen und Architekt*innen und Teams ließ sich eine enorme Kreativität in der Reduktion und eine Vielfalt an nachhaltigen, zukunftsorientierte Lösungen aus der U-30 Generation erkennen.

Sattler & Brügmanns Entwurf, „Kreis Dreieck“, hat die Jury mit ihrer Schlichtheit, Veränderbarkeit und Ganzheitlichkeit überzeugt. Die Architektur des Theaters Münster an sich inspiriert die Grundformen des modularen Entwurfs. In ihrem Konzept erklären sie: „Diese Formen spiegeln den jeweiligen Charakter der Spielstätte wieder. Der Kreis im Großen Haus, das Dreieck im kleinen Haus. Dabei sind die Module wie ein Setzkasten konzipiert, die sich miteinander in einer Vielzahl von möglichen Raumkompositionen kombinieren lassen.“

Zusätzlich zu dem Gewinnerteam wurden die hervorragenden Entwürfe von Sofiá Villareal und vom Team Mila Mazić & Joachim Herig als Finalist*innen durch die Jury ausgewählt. Die Jury des Theater Münster wurde von den preisgekrönten Bühnenbildner*innen Nadia Fistarol und David Hohmann ergänzt (siehe Biografien unten).

Am 17. September 2022 wird die Nachhaltige Tanz-Bühne beim Tanzabend FURIEN von Lillian Stillwell zum ersten Mal zu sehen sein. Am 11. März 2023 wird die Bühne im zweiteiligen Tanzabend DIE VIER JAHRESZEITEN von Paloma Muñoz, James Vu Anh Pham und Lillian Stillwell ganz anders eingesetzt.

theater-muenster.com


Biografien

Wettbewerb Nachhaltige Tanz-Bühne
Stella Sattler & Jonathan Brügmann
Foto: Theater Münster

Stella Sattler & Jonathan Brügmann – Gewinner-Team. Stella und Jonathan lernten sich während des Masterstudiums der Architektur an der Bauhaus-Universität in Weimar kennen. Beide teilen eine langjährige Leidenschaft für das Theater und die Architektur. Gemeinsam arbeiten sie an Bühnenbildkonzepten, Realisierungen und szenografischen Studien. Ihr Fokus liegt dabei auf der Entwicklung spezifischer stilistisch klarer Narrative. Sie haben ein hohes Interesse an konstruktiven und nachhaltigen Lösungen, am Charakter und der Kultur von Orten und deren Menschen. Ihre formelle Sprache ist geprägt von den Fragen nach Komposition, Relation, Atmosphären und Momenten, sinnlicher Schönheit in Proportion und Rhythmisierung. Neben dem Bühnenbild haben sie vielseitige Erfahrungen im Bereich der Architektur gesammelt. Dieser Hintergrund verschafft ihnen ein hohes Verständnis für Materialität, Raum, urbane Fragmente und Schichtungen, aber auch für Stimmungen und Momente.

David Hohmann, Jury-Mitglied und Mentor des Teams, studierte Bühnenbild an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg und ist seit 2004 als freischaffender Bühnenbildner für Schauspiel- und Opernproduktionen tätig. Engagements führten ihn u.a. ans Theater Bochum, Theater Bremen, Staatstheater Hannover, Staatstheater Nürnberg, Opernhaus Zürich, Theater Bonn, Staatsschauspiel Dresden und an die Ruhrtriennale. Dabei arbeitet er mit Regisseur*innen wie Alexander Riemenschneider, Boris Nikitin, Cesare Lievi, Frank Behnke, Clara Weyde und Philipp Himmelmann zusammen. Für die Oper entwarf er u.a. die Bühnenbilder für Katja Kabanowa an der Opéra National de Lorraine und für Elektra am Stadttheater Klagenfurt. Für das Bühnenbild von Draußen vor der Tür am Theater Münster wurde er 2016 für den FAUST-Preis nominiert.

Nadja Fistarol, Jury-Mitglied und Beratung. Nach dem Diplom in Architektur an der ETH in Zürich war Nadia Fistarol als Bühnenbildassistentin an den Münchner Kammerspielen engagiert, wo schon viele eigene Arbeiten entstanden sind. Seit 2004 arbeitet sie als freie Bühnen- und Kostümbildnerin u.a. für die Münchner Kammerspiele, das Theater Bremen, das Theater Freiburg, das HAU in Berlin, das Wiener Schauspielhaus, das Münchner Volkstheater, die Gessnerallee in Zürich, das Luzerner Theater, das Badische Staatstheater in Karlsruhe und das Theater Neumarkt in Zürich und das Schauspielhaus Zürich. Sie ist mehrmals zum Theatertreffen eingeladen worden. Vom Frühling 2017 bis Herbst 2018 war sie Gastprofessorin an der Hochschule für Bildende Künste Dresden im Fachbereich Bühnen- und Kostümbild. Sie lehrt an der ZHdK in Praxisfeld Bühnenbild seit 2018, ist Stellvertretende Leiterin seit 2019 und hat im Sommer 2021 die Leitung von Bachelor und Master übernommen. nadiafistarol.com

Lillian Stillwell, designierte Tanzdirektorin und Chefchoreografin am Theater Münster ab der Spielzeit 2022/23, choreografiert seit 2013 am Theater Basel, an der Oper Graz, der Oper Zürich, der Philharmonie Luxembourg, der Königlichen Oper Kopenhagen, der Norwegian National Opera & Ballett, an zahlreichen deutschen Stadt- und Staatstheatern und mit ihrer Basel-Company SNOW productions. Sie tanzte mit Johannes Wieland in NYC und am Staatstheater Kassel, erhielt einen BA in Tanz von der University of Minnesota, Twin Cities und absolviert den Studiengang Executive Master in Arts Administration an der Universität Zürich. In 2022 wird sie beim Tanzkongress auf einem Panel über Wege zur Öffnung in Institutionen sprechen; ist ehrenamtlich Mentorin der Initiative für Frauen in Führungspositionen des Deutschen Kulturrats in der Kultur & Media Branche, und choreografiert die erste Produktion einer Opern-Trilogie an der Dutch National Oper in Amsterdam, die anschließend in Valencia und Neapel zu sehen sein wird.


Jury Wettbewerb Nachhaltige Tanz-Bühne

  • David Hohmann, Bühnenbildner und Mentor der Nachhaltigen Tanz-Bühne
  • Nadia Fistarol, Bühnenbildnerin, Dozentin für Szenographie ZHdK, Zürich, Leitung Bachelor und Masterstudiengang Praxisfeld Bühnenbild ZhdK
  • Katharina Kost-Tolmein, Generalintendantin Theater Münster
  • Alexander Müller, Technischer Direktor Theater Münster
  • Renate Terstiege, stellvertretende Technische Direktorin
  • Lillian Stillwell, des. Tanzdirektorin und Chefchoreografin
  • Christian Petermann, Leiter der Werkstätten
  • Clemens Michelfeit, technische Produktionsleitung
  • Pia Kemper, künstlerische Produktionsleitung
  • Susanne Blank, künstlerische Betriebsdirektorin und Chefdisponentin
  • Christian Maier, des. Tanz-Company Manager
  • Christine Villinger, Leiterin Marketing, Kommunikation, Presse und Öffentlichkeitsarbeit