Studio Lev Kassel e.V. eröffnet die 1. Ausstellung im Rahmen des Projekts Create a political player im Kasseler Kunstverein

Create a political player Ausstellung I: Bugünün yarını olabilir - heute kann morgen sein (© Studio Lev Kassel e.V. )

Am 12. August, um 17 Uhr eröffnet die erste Ausstellung der Projekts Create a political player im Kasseler Kunstverein. Drei Jugendkollektive präsentieren:

Create a political player Ausstellung I: Bugünün yarını olabilir – heute kann morgen sein

Bildende Kunst trifft politische Bildung – eine Betrachtung von Identität und Raum zwischen Gemeinschaft und Diskriminierungserfahrung.

Create a political player Ausstellung I:
Bugünün yarını olabilir – heute kann morgen sein

© Studio Lev Kassel e.V.

Im März haben die ersten Kinder und Jugendliche angefangen, im Streetbolzer Haus zum Thema Identität künstlerisch unter Anleitung von zehn Kasseler Künstler:innen zu arbeiten. Seit Mai gibt es unter dem Titel „Ich // Wir // Hier“ ein weiteres wöchentliches Angebot im Jugendzentrum Schlachthof. Gemeinsam haben die Teilnehmenden ihre Wünsche und Ideen für ein Miteinander mit verschiedenen künstlerischen Methoden umgesetzt. Dabei sind drei Kollektive entstanden: die Canavar Kizlari aus dem Streetbolzer Haus, das Yussufa Boyce Kollektiv aus dem Schlachthof und das freie Kollektiv aller Kinder und Jugendlicher, die an einzelnen Angeboten teilgenommen haben. In der Ausstellung im Kasseler Kunstverein zeigt Studio Lev Kassel unter der künstlerischen Leitung von Jero van Nieuwkoop die Arbeiten aus den wöchentlichen Angeboten sowie aus weiteren Sommerferienworkshops und den Field Recordings, die seit Mai die Workshops begleiten: 

Space Camp – Ferien im Weltraum“, in dem sich die Kinder spielerisch an die Fragen angenähert haben, wie sieht unser idealer Planet aus und wie können wir das umsetzen.

Hören und gehört werden“, Jugendliche haben verschiedene Materialien zum Klingen gebracht und sich an den Fragen abgearbeitet: was haben wir zu sagen und wie können wir unserer Stimme Gehör verschaffen.

Öffnungszeiten: Die Ausstellung im Kasseler Kunstverein kann am Freitag, 13. August zwischen 14 und 18 Uhr besucht werden und am Wochenende 14.-15. August jeweils von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist kostenfrei.

Special Events: Am Freitag wird es jeweils um 15 und um 17 Uhr eine Führung startend ab dem Nordstadtpark in Kooperation mit dem Festival „Nach dem Rechten sehen“ mit dem künstlerischen Leiter geben.

Am Samstag können Besucher:innen zwischen 14 und 17 Uhr mit der Illustratorin und Comiczeichnerin Ilki Kocer „Sticker gegen dumme Alltagsrassismen“ gestalten und direkt mit nach Hause nehmen.

Die Workshops durften in den Räumlichkeiten von streetbolzer e.V., Schlachthof, Jugendzentrum Nord-Holland (JuNo) und im Kasseler Kunstverein stattfinden. Wir danken den Kooperationspartnern. Create a political player ist gefördert durch das Jugendamt Kassel.

Veranstaltungsort: Kasseler Kunstverein, Friedrichsplatz 18, 34117 Kassel

sprecher*innen: Lidia Schwagerus, Madison Schäfer, Niels Malte Bennefeld

studiolevkassel.de
Facebook: facebook.com
Instagram: instagram.com

politicalplayer.de