Stage Apollo Theater erzielt bei Benefizkonzert 45.500 Euro Spenden für das Stuttgarter Kinderhospiz

Apollo Theater, Stage Entertainment, Stuttgart, 3.12.2018: Weihnachten in Notre Dame - Das Benefizkonzert. Der Erlös geht an das Kinder– und Jugendhospiz Stuttgart (Fotograf: Stage Entertainment/Jan Potente)

Mehrstündige Gala mit mehr als 100 Mitwirkenden

Stuttgart, 4. Dezember 2018 – Die Bescherung hat in diesem Jahr für das Stuttgarter Kinder- und Jugendhospiz bereits kurz nach dem ersten Advent stattgefunden. Nach der rund dreistündigen Benefiz-Gala „Weihnachten in Notre Dame“ hat die Crew des Stage Apollo Theaters gestern den gesamten Erlös der Veranstaltung dem Hospiz gespendet.

45.500 Euro standen am Ende auf der Spendenuhr. Den großen Scheck hat Hauptdarsteller Maximilian Mann, der als Moderator durch den Abend führte, nur zu gern überreicht. Er schildert: „Bei all den Proben der verschiedenen Abteilungen in den vergangenen Wochen hat uns immer angetrieben, dass wir damit die ebenso wichtige wie beeindruckende Arbeit des Stuttgarter Kinder- und Jugendhospizes unterstützen. Und dank der großartigen Hilfe des Publikums beim gestrigen Benefizkonzert ist eine stolze Summe zusammengekommen, das berührt uns sehr.“

Mehr als 50 Darsteller, Orchestermusiker und Techniker des Musicals „Disneys Der Glöckner von Notre Dame“ hatten das mehrstündige Programm auf die Beine gestellt – vom klassischen Weihnachtslied über gefühlvolle Gospelstimmen oder mitreißenden Big Band Sound bis zu bekannten Musicalsongs. Mit dabei waren auch Dutzende Sänger des beliebten Chores, der in jeder Show des Glöckners ein wichtiger Teil der Inszenierung ist.

Im großen Finale des Konzerts standen sogar mehr als 100 Akteure auf der Bühne. Die Spende hilft dem Hospiz, lebensverkürzt erkrankte Kinder und Jugendliche und deren Angehörige professionell zu begleiten. Wenn ein Kind so schwer erkrankt ist und durchgehend Pflege braucht, scheidet meist ein Elternteil aus dem Beruf aus und übernimmt die Pflege des Kindes. Die Familie gerät dadurch in finanzielle Schieflage und ist verständlicherweise auch mit den Aufgaben überfordert. Zusätzlich fallen für die Pflege viele Kosten an, die von keiner Kasse ersetzt werden. Bei Marion Ebach, Sprecherin des Hospizes und Mitverantwortlich für die Beschaffung von Finanzmitteln, ist die Freude entsprechend groß: „Durch die großzügige Spende können Familien in Appartements auf unserem Gelände ganz in der Nähe ihres Kindes wohnen. Diesen Aufenthalt könnten sie selbst finanziell nicht stemmen. Wir bedanken uns daher von ganzem Herzen und vor allem im Namen aller Familien und Kinder beim Stage Apollo Theater und allen Beteiligten des Benefizkonzerts!“

Mit der Veranstaltung setzen die Musicaltheater ihr jahrelanges Engagement für Stuttgarter Einrichtungen fort. Constanze Müller, Leiterin des Stage Apollo Theaters, erklärt: „Sowohl die Darsteller und unsere Crew als auch unsere Gäste im Saal erfahren genau, dass und wo die Spenden ankommen – nämlich dort, wo unsere Produktionen und Zuschauer zuhause sind. Das ist uns bei unserem Engagement sehr wichtig. Mit dem Weihnachts-Benefizkonzert konnten wir viel bewegen, unser Dank gilt dem Publikum.“