Staatstheater Mainz eröffnet Covid19-Teststelle in der Kakadu Bar

Teststelle Staatstheater Mainz (© Andreas Etter)

Der grüne Kakadu, seines Zeichens Wappentier der Gastronomie des Staatstheater Mainz, sieht sich derzeit vor große Herausforderungen gestellt. Seit Monaten verhindert Corona, dass er endlich seine ganze Pracht entfalten und zum schillernden neuen Gastgeber in Mainz werden kann!

Doch als echtes Theatergeschöpf ist er flexibel. Er hat den Ruf nach mehr Testmöglichkeiten gehört und öffnet rechtzeitig zu den ersten Öffnungsschritten von Einzelhandel und Gastronomie seine Kakadu Bar für alle Mainzerinnen und Mainzer, die sich nun direkt neben dem Staatstheater im Rahmen der regulären Bürgertestung auf Covid19 testen lassen können. Hierdurch entsteht im Zentrum von Mainz zusätzliche Testkapazität, die aktuell und perspektivisch für die Stadt, alle Bürger*innen und und ein Modellprojekt Staatstheater hilfreich sein wird.

Teststelle Staatstheater Mainz
© Andreas Etter

Die Universitätsmedizin Mainz eröffnet in Kooperation mit dem Malteser Hilfsdienst und dem Staatstheater die TESTSTELLE STAATSTHEATER
Gutenbergplatz 3-5
Eingang über Tritonplatz an der Holzhütte
Öffnungszeiten:
Mo (außer Pfingstmontag, 24.05.21) & Sa (außer 15.05.21) jeweils von 9-14 Uhr, sowie Mi & Fr, jeweils von 15 bis 19 Uhr

Pressetermin zur Vorstellung der Teststelle Staatstheater Mainz
Lukas Schmitt, Markus Müller, Prof. Dr. Norbert Pfeiffer, Dr. Andre Michel, Hans-Christian Sudek

© Andreas Etter

Bei einem Pressetermin vor Ort am heutigen Mittwoch erläuterten die beteiligten Partner das Projekt.

Wir freuen uns, dass wir die Teststelle Staatstheater gemeinsam mit dem Theater und den Maltesern einrichten und so einen Beitrag dazu leisten können, dass die Besucherinnen und Besucher einen weiteren zentralen Anlaufpunkt in Mainz haben, um sich auf SARS-CoV-2 testen zu lassen. Wenn wir so den Weg mitbereiten können, um auch Kultur bald wieder erlebbar zu machen, ist das für uns ein wichtiger Aspekt“.

Univ.-Prof. Dr. Pfeiffer, Vorstandsvorsitzender und Medizinischer Vorstand der Universitätsmedizin Mainz.

Die Einrichtung der Teststelle in der Kakadu Bar ist ein wesentlicher Schritt in Richtung Wiederaufnahme des Spielbetriebs. Ab sofort kann man sich hier testen lassen und die ausgehändigte Bescheinigung entsprechend nutzen – für den Einzelhandel, die Gastronomie und bald auch für das Theater! Wir freuen uns darauf, dass in den nächsten Öffnungsschritten die Kultur wieder eine Rolle spielt und unsere Türen bald für das Publikum aufgehen können. Mein großer Dank gilt der Universitätsmedizin, den Maltesern und den Kolleg*innen hier im Haus für ihren engagierten Einsatz.“

Markus Müller, Intendant des Staatstheater Mainz

Schon vor mehreren Wochen haben sich die Verantwortlichen über die Errichtung der Teststelle Staatstheater ausgetauscht, seither gab es zahlreiche Arbeitstreffen, Begehungen und Vorbesichtigungen. Die Expert*innen der Universitätsmedizin zeichnen für die Konzeption verantwortlich, haben die nötige behördliche Registrierung übernommen und in enger Abstimmung mit Theater und Maltesern das Hygienekonzept erarbeitet. Möblierung und Einrichtung, die aus der Kakadu Bar eine Teststelle machen, wurden in den Werkstätten des Theaters gebaut, das Vorderhauspersonal des Hauses kümmert sich um den Empfang sowie Check-In und Check-Out – stets in enger Abstimmung mit den Maltesern. Diese verantworten die technische Leitung der Teststelle und übernehmen die Betriebsleitung. Ihre erfahrenen und professionell geschulten Mitar-beiter*innen nehmen die Tests vor.

Ich freue mich sehr, dass wir den Bürgerinnen und Bürgern sowie den Besuchern inmitten von Mainz eine weitere Testmöglichkeit anbieten können. Das Staatstheater ermöglicht in seinen Räumlichkeiten eine angenehme und weniger medizinisch anmutende Atmosphäre. Möglich macht dies die Partnerschaft von Maltesern, Staatstheater und Unimedizin. Mit ihr verbindet uns bereits eine längere und erfolgreiche Zusammenarbeit im Testzentrum in Hechtsheim“.

Hans-Christian Sudek, Referent Notfallvorsorge beim Malteser Hilfsdienst und technischer Leiter Testzentrum Unimedizin Mainz

Ich danke allen Partnern für die überaus konstruktive und gute Zusammenarbeit für dieses Projekt.“ Er erläutert: „Durchgeführt werden in der Teststelle Antigen-Schnelltests, die Proben werden durch einen Nasen-Rachen-Abstrich entnommen – bis auf ein leichtes Kribbeln in der Nase ist das völlig schmerzlos und ungefährlich. Durch einen solchen Test garantieren wir ein möglichst zuverlässiges Ergebnis.

Dr. med. André Michel, Ärztlicher Leiter Testzentrum Mainz und Leiter des Ressorts Krankenversorgung der Unimedizin

Die Besucher*innen werden gebeten, 15 bis 30 Minuten vor dem Test keine Nahrung oder Flüssigkeit mehr zu sich zu nehmen, um die Probe nicht zu verfälschen. Nach 15 Minuten liegt das Ergebnis vor und wird digital übermittelt. Der Gast erhält eine entsprechende Bescheinigung.

Die Terminvergabe erfolgt online über vivenu.com, telefonisch unter 06131-2851-288 oder direkt am Infostand auf dem Tritonplatz – denn man kann auch ohne vorher gebuchten Termin spontan vorbeischauen, ob es gerade freie Zeitfenster gibt.

staatstheater-mainz.de