Staatstheater Mainz begibt sich „auf Flügeln des Gesanges“

Das Opernensemble ist zurück auf der Bühne und bittet zu Liederabenden im Kleinen Haus

Derrick Ballard (links) und Steven Ebel (© beide Fotos: Andreas Etter)

Das Mainzer Opernensemble kehrt zurück und lädt das Publikum „auf Flügeln des Gesanges“ ein zu gleich sieben abwechslungsreichen Konzertprogrammen im Kleinen Haus: Von Mendelssohn-Bartholdys titelgebendem Lied über amerikanische Songs, von romantischen Zyklen zu Eigenkompositionen, von Chansons zu Jazzklängen, von griechischen Liedern zu französischen, italienischen und deutschen Arien:

Auf der Bühne gelten zwar Abstandsregeln – aber alle freuen sich darauf, den Besucher*innen getreu dem Spielzeitmotiv „In Deiner Haut will ich stecken“ wieder musikalisch unter die Haut zu gehen!

Den Reigen der Liederabendserie eröffnen die Ensemblemitglieder Derrick Ballard und Steven Ebel, am Flügel begleitet werden sie von Miyeon Eom. Für diesen besonderen Anlass haben sie ein Programm britischer und amerikanischer Komponisten Zusammengestellt. Mit den Songs of Travel, IRV 77 von Ralph Vaughan Williams entführt Derrick Ballard uns alle, die wir so lange nicht reisen durften, zu einer Reise in Gedanken und Steven Ebel führt durch das Atelier Michelangelos mit Benjamin Brittens Sieben Sonette von Michelangelo, op. 22. Im Anschluss präsentiert sich Steven Ebel auch als Komponist: Die Irish Lullabies stammen aus seiner Feder. Mit Let Us Garlands Bring, op. 18 von Gerald Finzi wird Derrick Ballard das Programm beschließen – und einen Abend, der Ausdruck dessen ist, was den Künstlern lange Wochen gefehlt hat: der Freude für das Publikum spielen zu können.

„Auf Flügeln des Gesanges“ mit Derrick Ballard und Steven Ebel
Klavier: Miyeon Eom

2. Juni, 19.30 Uhr
Kleines Haus

Am 8. Juni folgt bereits cler zweite Teil der Reihe – Stephan Bootz und das Sam Hogarth Trio präsentieren einen Abend, der mit Schumanns Liederkreis op. 39 als klassischer Liederabend beginnt und beschwingt ausklingt, wenn das Sam Hogarth Trio Jazz Standards, Eigenkompositionen sowie Auszüge aus dem Opernrepertoire in Jazz-Version spielt.

„Auf Flügeln des Gesanges“ mit Stephan Bootz und dem Sam Hogarth Trio
8. Juni, 19.30 Uhr

Kleines Haus

Weitere Liederabende unter anderem mit Solenn´Lavanant-Linke, Dorin Rahardja, Alexandra Samouilidou, Linda Sommerhage, Nadja Stefanoff, Peter Felix Bauer u.a. gibt es am 13., 16., 18. und 26. Juni sowie am 3. Juli.

Die Programme werden in Kürze bekannt gegeben.

staatstheater-mainz.de