Staatstheater Augsburg auf der Expo in Dubai

VR-Inszenierungen im Deutschen Pavillon

Präsentation »Kinesphere« im Deutschen Pavillon in Dubai (Foto: Voss + Fischer GmbH)

Bei der Weltausstellung Expo 2020 Dubai werden derzeit VR-Inszenierungen des Staatstheater Augsburg gezeigt. Im dortigen Deutschen Pavillon finden noch bis zum 13. Februar die Bayerischen Kulturwochen statt. Dort dürfen sich die Besucher:innen in die Virtual-Reality-Theaterwelten made in Augsburg vertiefen.

Vom 31.01. bis zum 13.02.2022 lädt der Freistaat Bayern die Expo-Besucher:innen zu den bayerischen Kulturwochen im Deutschen Pavillon ein: Mit Thementagen, einem Kulturprogramm und Exponaten von bayerischen Unternehmen wird einem internationalen Publikum Bayern in unterschiedlichsten Facetten nähergebracht.

Inszenierungen wie das aufsehenerregende Ballett »Kinesphere« oder das auf Deutsch und Englisch aufgezeichnete Schauspiel »Event« werden dabei in Dubai von einem internationalen Publikum wahrgenommen. Aber auch die anderen VR-Aktivitäten des Staatstheater Augsburg werden so weltweit bekannt. »Die Präsenz bei den Bayerischen Wochen in Dubai verwirklicht unseren Anspruch, mit der digitalen Theatersparte Virtual Reality-Formate zu produzieren, die ein internationales Publikum erreichen und begeistern können. Wir sind gespannt, auf welche Resonanz unsere Inszenierungen bei den Besuchern des Deutschen Pavillons stoßen wird. Dies ist für uns der Beginn einer Zusammenarbeit mit international agierenden Partnern.«

Das Ballett »Kinesphere« läuft im Deutschen Pavillon in regelmäßigen Abständen auf einer Großleinwand und ist so für alle Besucher:innen sichtbar. Auch individuelle Vorführungen, in denen per VR-Brille die Inszenierungen erlebt werden, sind geplant.

Dieses digitale Programm des Staatstheater Augsburg in Dubai geht auf eine Empfehlung des Augsburger Kulturreferenten Jürgen Enninger zurück: »Augsburg ist eine Kulturmetropole internationalen Ranges. Die Verbindung aus Kultur und Digitalisierung wird in Augsburg auf höchstem Niveau verwirklicht und mit hoher Fachkompetenz seitens des Staatstheaters umgesetzt. Mir ist es ein Anliegen, diesem Rang über die Vermittlung internationaler Bühnen, wie hier der Expo in Dubai, Rechnung zu tragen. Es freut mich außerordentlich, dass meinem Vorschlag gefolgt wurde und damit Kultur aus Augsburg eine internationale Präsenz bekommt.«

Der Pandemie geschuldet, ist die Expo 2020 ein Jahr verspätet, im vergangenen Oktober, eröffnet worden. Noch bis Ende März 2022 läuft sie in Dubai – unter der Überschrift »Gedanken verbinden, die Zukunft gestalten«. Deutschland ist mit einem eigenen Pavillon vertreten. Bei dieser Veranstaltung der Superlative in der arabischen Welt sind über 190 Teilnehmerländer vertreten, 25 Millionen Besucher:innen aus aller Welt werden erwartet. Die Weltausstellung empfängt sechs Monate lang Gäste aus aller Welt und lädt ein, die Subthemen Chancen, Mobilität und Nachhaltigkeit zu entdecken.

staatstheater-augsburg.de / expo2020dubai.com