Spendenaktion der Jahrhunderthalle ermöglicht Anschaffung eines Patiententransportstuhles

Spendenübergabe der Jahrhunderthalle Frankfurt an den Förderkreis des Klinikums Frankfurt Höchst e.V. (v. l. n. r. Priv. Doz. Dr. Michael Grube, Ellen Giersberg, Moritz Jaeschke, Manfred Ruhs; © Jahrhunderthalle Frankfurt)

Frankfurt, 14.11.2018 Mit der Bereitstellung von speziellen Transportstühlen sorgt der Förderkreis des Klinikums Frankfurt Höchst e.V. seit längerem für einen besseren Service für Patienten und ihre Angehörigen. Dank der Unterstützung der Jahrhunderthalle Frankfurt kann nun ein weiterer Patiententransportstuhl angeschafft werden, der Gehbehinderten bzw. Menschen nach OPs oder mit Verletzungen den Weg vom und zum Auto erleichtert. Am Mittwoch überreichten Moritz Jaeschke (Geschäftsführer) und Ellen Giersberg (Leiterin Kommunikation) die von der Jahrhunderthalle gesammelte Spende in Höhe von 1.895 € an Priv. Doz. Dr. Michael Grube (Chefarzt der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie – Psychosomatik) und Manfred Ruhs vom Vorstand des Förderkreises.

„Wir freuen uns sehr darüber, dass die Jahrhunderthalle auch in diesem Jahr ein Projekt des Förderkreises des Klinikums unterstützt“, so die Vertreter des Vorstandes. Die Stühle, die gegen Pfand ähnlich wie die Gepäckwagen am Flughafen geliehen werden können, haben den Vorteil, dass sie mit einer zusätzlichen Gepäckklappe versehen sind, was Frischoperierten und ihren Angehörigen wiederum beim Transport von Gepäckstücken hilft.

„Wir freuen uns, dass durch die Spendenbereitschaft unsererGäste ein Beitrag geleistet werden konnte, der den Aufenthalt und die Arbeit im Klinikum Frankfurt Höchst für Patienten und Mitarbeiter ein Stück weit angenehmer gestaltet“, so Moritz Jaeschke von der Jahrhunderthalle.

Über den Förderkreis des Klinikums Frankfurt Höchst e.V.
Anfang 2012 gründeten engagierte Bürgerinnen und Bürger sowie Vertreter des Klinikums den Förderkreis des Klinikums Frankfurt Höchst. Ihr Ziel: Den Aufenthalt für die Patientinnen und Patienten in der Klinik soangenehm wie möglich gestalten. Dazu gehört z.B. Erholungsräume im Klinikalltag für Patienten und Mitarbeiter zu schaffen. Finanziert werden sollen Ausstattungen, die den Patientinnen und Patienten ihren Aufenthalt erleichtern, ihre Genesung fördern und Ärzte und Pflegende bei ihrer Arbeit unterstützen. Mehr Informationen unter www.foerderkreis-klinikum-frankfurt-hoechst.de.

Über die Jahrhunderthalle
Das Kultur- und Kongresszentrum Jahrhunderthalle Frankfurt ist mit ca. 300 Großveranstaltungen und ca. 1.000.000 Besuchern pro Jahr eine der führenden Veranstaltungsstätten im Rhein-Main-Gebiet. Entworfen von Prof. Dr. Friedrich Wilhelm Kraemer wurde der Bau anlässlich des 100jährigen Bestehens der Höchst AG im Jahre 1963 eröffnet. Nach der Übernahme durch die Deutsche Entertainment AG (DEAG) 1998, beherbergt die Jahrhunderthalle neben diversen Kultur-Großveranstaltungen auch Firmenevents jeglicher Art sowie in den Nebenräumen Messen und Märkte. Seit 2008 ist die Jahrhunderthalle Frankfurt führend in der deutschen Hauptversammlungsstatistik unter der Kategorie Hallen und Arenen. Mit dem Anfang 2017 eröffneten CLUB, betreibt die Jahrhunderthalle Frankfurt eine weitere, kleinere Spielstätte im ehemaligen Vorstandsrestaurant des Hauses.


www.jahrhunderthalle.de