SONY CLASSICAL nimmt OSCAR-prämierte Komponistin RACHEL PORTMAN unter Vertrag

© Sony Classical

Sony Classical freut sich die Zusammenarbeit mit der britischen Oscar-Preisträgerin, Komponistin und Pianistin Rachel Portman bekannt zu geben. Zum Auftakt der Partnerschaft veröffentlicht Rachel Portman eine Solo-Klavieraufnahme ihrer neu arrangierten ‚Emma – Piano Suite‘. Die Komposition basiert auf Themen aus ihrer Originalmusik zum Film „Emma“, für die sie 1997 einen Academy Award in der Kategorie „Best Music, Original Score“ erhielt – der erste Oscar in dieser Kategorie, der jemals an eine Komponistin vergeben wurde. Die Noten für ‚Emma – Piano Suite‘ werden zeitgleich über die Wise Music Group veröffentlicht. Rachel Portmans Debütalbum bei Sony Classical wird im Herbst 2022 erscheinen.

“…[the music] is unfailingly graceful and civil, and acutely responsive…”

(New York Times)
Rachel Portman
(Foto: Gregor Hohenberg / Sony Classical)

Geboren in West Sussex, England, begann Rachel Portman im Alter von 14 Jahren zu komponieren und studierte anschließend Musik an der Universität Oxford. Sie sammelte Erfahrungen als Komponistin von Filmmusik für BBC- und Channel-4-Filme, darunter Mike Leighs ‚Vier Tage im Juli‘ und Jim Hensons ‚Storyteller‘-Serie. Sie hat über 100 Kompositionen für Film, Fernsehen und Theater geschrieben, darunter ‚The Duchess‘, ‚Oliver Twist‘, ‚The Manchurian Candidate‘, ‚Never Let Me Go‘, ‚Beloved‘, ‚The Legend of Bagger Vance‘, ‚Belle, A Dog’s Purpose‘, ‚Godmothered‘ und ‚One Day‘, und sie war die erste Komponistin, die für ihre Originalmusik zu ‚Emma‘ einen Academy Award gewann. Sie erhielt zwei weitere Oscar-Nominierungen für die John Irving-Verfilmung ‚The Cider House Rules‘ (‚Gottes Werk und Teufels Beitrag‘) und ‚Chocolat‘ sowie einen Emmy für ihre Filmmusik zu ‚Bessie‘.

Für die Bühne und den Konzertsaal hat Rachel Portman eine Oper auf der Grundlage von Saint-Exupérys ‚Der kleine Prinz‘ (2003) für die Houston Grand Opera und das vom Klimawandel inspirierte ‚The Water Diviner’s Tale‘ (2007), eine dramatische Chorsinfonie für die BBC Proms, geschrieben. Sie arbeitet regelmäßig mit dem gefeierten Autor Sir Michael Morpurgo zusammen und gemeinsam schrieben sie das Weihnachtslied ‚We were there‘ (2014) für das Royal Liverpool Philharmonic Orchestra und den Youth Chorus. ‚Endangered‘ (2012) ist ein Orchesterwerk, das vom National Centre for the Performing Arts, Peking, für das Konzert zum Weltumwelttag 2013 in Auftrag gegeben wurde. 2019 schrieb Portman den ‚Earth Song‘ für die BBC Singers mit einem Text des Dichters Nick Drake, in dem auch Greta Thunberg zitiert wird. Portman vertonte das animierte BBC1-Weihnachtsspecial ‚Mimi and the Mountain Dragon‘ (2019). Im Jahr 2020 nahm Rachel Portman ihr erstes Album als Komponistin und Pianistin ‚Ask the River‘ für Node Records auf. Für die Zusammenarbeit mit der Mezzosopranistin Joyce DiDonato an ihrem Projekt ‚Eden‘ schrieb Portman ‚The First Morning of the World‘ (2021), ein Lied für Orchester und Mezzosopran mit Texten von Gene Scheer. Zu den nächsten Projekten gehören ein Liederzyklus für die Sopranistin Lucy Crowe und ein Stück für Violine und Orchester für Niklas Liepe mit Texten des Dichters Nick Drake.

Rachel Portman: „Ich bin sehr glücklich darüber mit Sony Classical eine Partnerschaft einzugehen und freue mich auf eine fruchtbare, kreative Zusammenarbeit.“

Alexander Buhr, SVP International A&R Sony Masterworks, fügt hinzu: „Wir fühlen uns geehrt und freuen uns, die wunderbare Rachel Portman in der Künstlerfamilie von Sony Classical willkommen zu heißen. Ihre gefeierte Arbeit für Film und Bühne hat mit ihrer charakteristischen Eleganz, Schönheit und emotionalen Intelligenz neue Maßstäbe gesetzt. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Rachel und mit Gill und ihrem Team bei Wise Music, um Rachels Musik einem neuen Publikum auf der ganzen Welt näher zu bringen.“

Sarah Thwaites, Director Sony Classical UK, sagt: „Im Laufe ihrer außergewöhnlichen Karriere hat Rachel Portman immer wieder Grenzen durchbrochen und ist zu einer der erfolgreichsten und gefragtesten Filmkomponistinnen unserer Zeit geworden. Sie ist nicht nur eine außergewöhnlich talentierte Komponistin und Pianistin, sondern auch ein inspirierendes Vorbild, das immer wieder aktiv Stereotypen in Frage stellt und anderen Komponistinnen den Weg ebnet. Ich bin überglücklich, mit Rachel zu arbeiten und ihre Musik mit der Welt zu teilen.“

Sven Schuhmann, Head of A&R and Project Development Classical/Jazz, Deutschland, ergänzt: „Wir fühlen uns geehrt mit Rachel Portman zusammenzuarbeiten und sie bei der Verwirklichung ihrer musikalischen Vision zu unterstützen! Sie ist eine außergewöhnliche Komponistin, die die Film- und Musikwelt in den letzten Jahren entscheidend geprägt hat. Darüber hinaus ist sie eine großartige Pianistin.“

Gill Graham, Group Head of Promotion, Creative Director UK Rights – Wise Music Group: „Es ist eine wahre Freude, mit Sven, Alex, Sarah und ihren Teams bei Sony Music Entertainment an dieser einzigartigen Zusammenarbeit mit Rachel und ihrer Musik zu arbeiten. Es war von Anfang an klar, dass die Kreativität im Mittelpunkt dieses ehrgeizigen Abenteuers steht, und wir freuen uns, dass wir für Rachel und alle Beteiligten unseren Teil dazu beitragen können.“

Die Musik von Rachel Portman wird von Chester Music Ltd. verlegt und Rachel Portman als Komponistin weltweit von der Wise Music Group, Gill Graham, vertreten.

wisemusicclassical.com
rachelportman.co.uk