Silvester in der Elbphilharmonie mit »MY FAIR LADY«

Karten können ab jetzt und bis 22. september bestellt werden

Hamburg ; NDR - Elbphilharmonie Orchester im Großen Saal der Elbphilharmonie (Foto: Michael Zapf)

Hamburg, den 10. September 2019: »Es grünt so grün, wenn Spaniens Blüten blühen«: So deklamiert es Professor Higgins geduldig für Eliza Doolittle, die junge Blumenverkäuferin, die hemmungslos Mundart spricht, aber das Herz auf dem rechten Fleck hat (und seines vom Fleck weg erobert). Er findet, sie wäre besser beraten, wenn sie akzentfrei hochdeutsch könnte. Doch Higgins‘ pädagogische Bemühungen laufen ziemlich ins Leere. Dafür steckt in dem Bühnen-Welterfolg »My Fair Lady« aus den 50er-Jahren, der die alte Geschichte vom Pygmalion temporeich und witzig neu erzählt, ausreichend Liebesdynamik und musikalischer Drive. Nun steht das Stück, eines der prägenden und bedeutendsten Musicals des Genres, in der Berliner Fassung auf dem Programm der diesjährigen Silvesterkonzerte in der Elbphilharmonie.

»My Fair Lady«, komponiert von Frederick Loewe und getextet von Alan Jay Lerner, kam 1956 erstmals am Broadway in New York heraus und trat in den folgenden Jahren über das Londoner Westend, Berlin und Wien seinen weltweiten Siegeszug an. Am 30. und 31. Dezember 2019 sowie am 1. Januar 2020 (jeweils um 20 Uhr) ist das vergnügliche Musiktheater in bewährter Zusammenarbeit zwischen dem NDR und der HamburgMusik gGmbH in einer halbszenischen Aufführung im Großen Saal zu erleben.

Alan Gilbert dirigiert das NDR Elbphilharmonie Orchester, die Hauptrollen sind mit Michael Maertens (Prof. Henry Higgins), Sarah Maria Sun (Eliza Doolittle), Jens Larsen (Alfred P. Doolittle) sowie Kai Maertens (Oberst Pickering) besetzt. Regie führt wiederum Michael Sturminger, der in der Elbphilharmonie bereits »Just Call Me God« (mit John Malkovich) inszenierte und zum Jahreswechsel 2018/19 »Die Fledermaus« (u.a. mit Bo Skovhus und Caroline Peters).

Die Termine im Überblick:

30. Dezember, 20 Uhr
31. Dezember, 20 Uhr
1. Januar, 20 Uhr

Karten zu Preisen ab 15 Euro (Silvester ab 25 Euro) können ab sofort und bis 22. September unter elbphilharmonie.de bestellt werden:

•        Für die Konzerte können pro Kunde bis zu 4 Tickets bestellt werden

•        Der Zeitpunkt des Bestelleingangs ist nicht entscheidend

•        Bestellwünsche können online sowie an den drei Vorverkaufsstellen der Elbphilharmonie aufgegeben werden

•        Übersteigt die Nachfrage das Angebot, werden die Tickets nach dem Zufallsprinzip vergeben

•        Alle Teilnehmer werden bis zum 11. Oktober über Erfolg oder Misserfolg bei der Zuteilung informiert