»Serse« bei den 42. Internationalen Händel-Festspielen Karlsruhe 2019 ~ Max Emanuel Cencic inszeniert

Serse ~ Badisches Staatstheater Karlsruhe ~ Vorabfoto mit Franco Fagioli (Foto: Felix Grünschloß)

Eine Boulevardkomödie aus den besseren Kreisen – und zwei Stars des Barocks als Rivalen! König Xerxes von Persien ist Exzentriker, besingt einen Baum und liebt die Frauen. Er ist standesgemäß verlobt, begehrt aber auch die Geliebte seines Bruders.
In der oberflächlichen Glitzerwelt von Las Vegas schlüpfen die herausragenden Countertenöre Max Emanuel Cencic und Franco Fagioli in die Rollen der konkurrierenden Brüder.

Der weltberühmte Gesangsstar und Händel-Experte Max Emanuel Cencic, zuletzt für seinen Arminio am STAATSTHEATER bejubelt, tritt bei den INTERNATIONALEN HÄNDEL-FESTSPIELEN 2019 wieder in der Doppelrolle als Regisseur und Darsteller auf. Dabei arbeitet er erstmals mit Rifail Ajdarpasic zusammen, der das Bühnenbild für jene Carmen schuf, die in Frankreich als beste Neuproduktion des Jahres 2017 ausgezeichnet wurde.

SERSE 2020 BEREITS IM VORVERKAUF
Bereits vor Premiere von Händels Serse während der 42. INTERNATIONALEN HÄNDEL-FESTSPIELE KARLSRUHE sind die Aufführungen 2019 fast ausverkauft – nur Stehplätze und wenige Restkarten für die letzte Vorstellung am 26.2.19 sind noch zu haben. Darum hat das STAATSTHEATER KARLSRUHE bereits jetzt die Vorstellung am 21.2.2020 in den Vorverkauf gegeben.


Serse (Xerxes)
Dramma per musica in drei Akten

Von: Georg Friedrich Händel

Premiere am Badischen Staatstheater Karlsruhe: 15. Februar 19

Musikalische Leitung: George Petrou
Regie: Max Emanuel Cencic
Bühne: Rifail Ajdarpasic
Kostüme: Sarah Rolke
Mitarbeit Kostüme: Wicke Naujoks
Chorleitung: Marius Zachmann
Dramaturgie: Boris Kehrmann

Besetzung:
Serse: Franco Fagioli
Arsamene: Max Emanuel Cencic
Romilda: Lauren Snouffer
Atalanta: Katherine Manley
Amastris: Ariana Lucas
Ariodate: Pavel Kudinov
Elviro: Yang Xu

www.staatstheater.karlsruhe.de