Semperoper Dresden: Premiere »Die Zauberflöte« am Sonntag mit verändertem Saalplan

Semperoper feiert Premiere von Mozarts »Die Zauberflöte« am 1. November 2020 mit 331 Gästen. Wiederaufnahme »Schneewitte« in Semper Zwei entfällt.

Die Semperoper in Dresden ist der Schauplatz für das Festkonzert mit den musikalischen Highlights aus der "Fledermaus".

Dresden, 29. Oktober 2020. Auf Grund der aktuellen Situation gelangt die Premiere der unter Berücksichtigung der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln von Josef E. Köpplinger erarbeitete Neuinszenierung »Die Zauberflöte« ohne Pause vor maximal 331 Gästen leicht gekürzt zur Aufführung. Die ebenfalls für den 1. November 2020 in Semper Zwei angesetzte Wiederaufnahme von »Schneewitte« in der Sparte Junge Szene entfällt.

Premiere »Die Zauberflöte« am: 1. November 2020 um 18 Uhr
Große Oper in zwei Aufzügen von: Wolfgang Amadeus Mozart
Inszenierung: Josef E. Köpplinger

Mit: Katerina von Bennigsen, Nikola Hillebrand, Roxana Incontrera, Christa Mayer, Stepanka Pucalkova, Tuuli Takala, Simeon Esper, Mateusz Hoedt, Matthias Henneberg, Gerald Hupach, Sebastian Kohlhepp, Markus Marquardt, Jürgen Müller, René Pape, Sebastian Wartig.

Es singen: Knaben des Tölzer Knabenchors und der Sächsische Staatsopernchor Dresden.
Es spielt die: Sächsische Staatskapelle Dresden unter der Musikalischen Leitung von Omer Meir Wellber.
Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Semperoper – Förderstiftung

semperoper.de