Schauspiel Stuttgart zeigt »THE FAIRY QUEEN“ als Video-on-Demand

Schauspielhaus Stuttgart (Foto: Björn Klein)

Vom 11. bis 27. Dezember 2020 steht die Semi-Oper The Fairy Queen von Henry Purcell kostenlos als Video-on-Demand auf schauspiel-stuttgart.de zur Verfügung.

2016 inszenierte Calixto Bieito The Fairy Queen mit sieben Schauspieler*innen, sechs Sänger*innen, dem Staatsopernchor und dem Staatsorchester Stuttgart im Schauspielhaus. Die musikalische Leitung der Koproduktion zwischen dem Schauspiel Stuttgart und der Staatsoper Stuttgart lag in den Händen von Barockexperte Christian Curnyn.

Einhundert Jahre nach Shakespeare hat Henry Purcell seine Adaption des Sommernachtstraums komponiert, eine sogenannte Semi-Oper oder Masque: Eine Mischform aus Schauspiel und Oper. Für die Staatstheater Stuttgart eine Steilvorlage, sich dem „Orpheus britannicus“ Purcell in einer Koproduktion von Schauspiel und Oper zuzuwenden. Schauspieler, Sänger, Staatsopernchor und Staatsorchester erarbeiten gemeinsam einen Theaterabend, bei dem auch die Gattungsgrenzen in die Schwebe geraten. “Shakespeare war meiner Meinung nach ein wirklich privilegierter Mann. Nicht nur, weil er ein Genie war, das ist offensichtlich. Sondern weil er in einer Zeit lebte, in der sich das Licht der Renaissance in die Dunkelheit des Barock verwandelte. Das war ein Geschenk für ihn. Diesen Wechsel hat er gesehen und daraus seine Geschichten gemacht.” – Calixto Bieito


11. bis 27. Dez 20 – Video-on-Demand auf schauspiel-stuttgart.de:
The Fairy Queen
Von Henry Purcell
Semi-Oper nach William Shakespeares “Ein Sommernachtstraum”
gesprochen auf Deutsch, gesungen auf Englisch
Stuttgarter Fassung unter Verwendung der deutschen Übersetzung von Jürgen Gosch, Angela Schanelec und Wolfgang Wiens
Premiere im Schauspielhaus: 11. Dezember 2016

Inszenierung: Calixto Bieito, Musikalische Leitung: Christian Curnyn
Bühne: Susanne Gschwender, Kostüme: Anja Rabes, Licht: Reinhard Traub, Choreografie: Beate Vollack, Chor: Johannes Knecht, Dramaturgie: Patrick Hahn, Bernd Isele

MIT: Maja Beckmann, Lauryna Bendziunaite, Manolo Bertling, Susanne Böwe, Mirella Bunoaica, Josefin Feiler, Caroline Junghanns, Johann Jürgens, Frank Laske, Mark Milhofer, Hanna Plaß, Arnaud Richard, Alexander Sprague, Michael Stiller, Staatsopernchor Stuttgart, Staatsorchester Stuttgart