Schauspiel Frankfurt: Karl Ove Knausgård – „Der Morgenstern“ in Kooperation mit dem Literaturhaus Frankfurt

Karl Ove Knausgård: Der Morgenstern von Karl Ove Knausgard (© Luchterhand Literaturverlag)

Er ist Norwegens berühmtester Gegenwartsautor. Sein sechsbändiges, rücksichtslos autobiografisches Projekt wurde in über 30 Sprachen übersetzt. Nun erscheint im Luchterhand Verlag, übersetzt von Paul Berf, ein neuer Roman von Karl Ove Knausgård: »Der Morgenstern«.

Es ist Sommer in Norwegen. Eigentlich eine beschauliche, sonnengetränkte Zeit. Doch etwas scheint aus den Fugen geraten zu sein. Krabben spazieren an Land, Ratten tauchen an überraschenden Stellen auf, eine Katze kommt unter seltsamen Umständen ums Leben. Aus der Sicht von neun Menschen während einiger Hochsommertage erhalten wir Einblicke in eine aus dem Gleichgewicht geratene Welt. Ihnen allen unerklärlich ist das Auftauchen eines neuen Sterns am Himmel, den auch die Wissenschaft nicht wirklich erklären kann. Verheißt er Gutes oder steht Böses bevor?

Karl Ove Knausgård: »Der Morgenstern«

Das Literaturhaus zu Gast am Schauspiel Frankfurt
Am 7. April 2022, 19.30 Uhr, Schauspielhaus
Das Gespräch in deutscher und englischer Sprache führt Andreas Platthaus (FAZ).
Eine Veranstaltung des Literaturhauses Frankfurt in Kooperation mit dem Schauspiel Frankfurt
Preise: 18,- / erm. 12,- €

schauspielfrankfurt.de / literaturhaus-frankfurt.de/


Karl Ove Knausgård: »Der Morgenstern«

Ausgabeformat: Gebundenes Buch, Geb. mit SU
Übersetzt von: Paul Berf
Seiten & Größe: 896, 13,5×21,5
ISBN: 978-3-630-87516-3
[DE] 28,00 € [inkl. MwSt.] | [AT]
28,80 € | [CH] 38,90 CHF * (*
empf. VK-Preis)
Verlag: Luchterhand Literaturverlag
Originaltitel: Morgenstjernen
Originalverlag: Forlaget Oktobe
Erscheinungstermin 11.04.2022
penguinrandomhouse.de