Schausielhaus Zürich lädt zur Zoom-Lesung mit Wu Tsang & Ensemble von “Moby Dick” ein

Donnerstag 4. März 2020 um 20.00 per Zoom

© Free Photos Pixabay

In der nächsten Spielzeit, im März 2022 wird Hausregisseurin Wu Tsang im Pfauen ihren neuen Stummfilm mit Live-Musik „Moby Dick“ zeigen.
Die Dreharbeiten finden im Juni 2021 im Schiffbau statt. Für die Musik ist Asma Maroof verantwortlich, das Zürcher Kammerorchester wird den Film live begleiten.
Noch bevor die Proben zum Film-Dreh losgehen, kommen die Darsteller*innen am 4. März zusammen, um zum ersten Mal das Drehbuch zu lesen.

Wie der große US-amerikanische Roman klingt, wenn er in einen Film übersetzt zu werden soll; wie die Gruppe von Darsteller*innen sich zum ersten Mal zusammenfindet, um den großen Stoff in Besitz zu nehmen; und wie Zoom vielleicht ein Gefühl von Gemeinsamkeit entstehen lässt: Erste Einblicke wird es am 4. März um 20 Uhr bei der ersten Tischlesung von Moby Dick geben.

Mit: Titilayo Adebayo, Tosh Basco, Vincent Basse, Gottfried Breitfuss, Mel Guesson, Josh Johnson, Nils Kahnwald, Sebastian Rudolph, Lena Schwarz, Steven Sowah, Ondrej Vidlar, Thomas Wodianka

Zoom-Lesung Moby Dick

Donnerstag, 4. März 2021, 20 Uhr
Live-Streaming der Lesung* mit den Darsteller*innen von Moby Dick
Einrichtung: Wu Tsang
Nach dem Roman Moby Dick von Herman Melville und dem Buch Mariners, Renegades, and Castaways von CLR James
*Die Lesung findet auf Deutsch und Englisch statt, mit jeweils schriftlicher Übersetzung.
Zoomen Sie sich dazu, dass Schauspielhaus Zürich freut sich auf Sie!
Weitere Informationen finden sich unter: schauspielhaus.ch