Saison-Programm 2019/20 der Abonnement-Reihe „Kammermusik Plus“ des „Heidelberger Frühling“ veröffentlicht

Heidelberger Frühling (© Heidelberger Frühling)

Abos ab 5. Juni erhältlich – allgemeiner Vorverkaufsstart am 18. Juni

Neun Konzerte mit Interpreten von internationalem Renommee präsentiert der „Heidelberger Frühling“ in der Saison 2019/20 erneut in seiner Abonnement-Reihe „Kammermusik Plus“ in der Alten Aula der Universität Heidelberg. Zu Gast sind u.a. die Cellistin Tanja Tetzlaff aus Deutschland mit dem Quatuor Modigliani aus Frankreich, Klarinettist Andreas Ottensamer aus Österreich mit dem American String Quartet aus den USA, der französische Bratschist Antoine Tamestit sowie Cellist Daniel Müller-Schott aus Deutschland. Reine Streichquartett-Programme bringen das englische Castalian String Quartet und das französische Quatuor Alfama mit. Eine Besonderheit bilden die Konzerteinführungen, denn sie werden in der neuen Saison von den Künstlern selbst gestaltet. In persönlicher Atmosphäre sprechen die Musiker über die Hintergründe des Programms und ihren ganz eigenen Zugang zu den Werken des Abends.

In der vergangenen Woche ist die diesjährige „Kammermusik Plus“-Saison erfolgreich zu Ende gegangen. Mit über 3000 Besuchern der insgesamt neun Kammermusikabende in der Alten Aula der Universität Heidelberg lag die Auslastung bei 92 %. Rund zwei Drittel der Plätze sind ausabonniert. Der „Heidelberger Frühling“ hatte die Kammermusik-Reihe der Gesellschaft der Musik- und Kunstfreunde Heidelberg übernommen, um die Traditionsreihe in die Zukunft zu führen. „Wir blicken auf eine fabelhafte „Kammermusik Plus“-Saison zurück: Viele Musik- und Kunstfreunde sind uns als Abonnenten treugeblieben und wir konnten neues Publikum begeistern. Großer Dank geht an die Stadt Heidelberg, die die Reihe fördert, und an unseren Kooperationspartner, die Universität Heidelberg. In den nächsten Jahren werden wir „Kammermusik Plus“ kontinuierlich weiterentwickeln. Ich persönlich freue mich sehr auf die Neuerung in der kommenden Saison, dass unsere Künstlergäste selbst Teil der Konzerteinführungen sein werden. Das schafft eine besondere Nähe zu den international renommierten Interpreten und verspricht intensive kammermusikalische Konzerterlebnisse“, so Thorsten Schmidt, Intendant des „Heidelberger Frühling“.

Das Programm von „Kammermusik Plus“ findet sich ab sofort unter heidelberger-fruehling.de/kammermusikplus. Abos gibt es ab dem 5. Juni online und unter Telefon (06221) 584 00 44. Einzeltickets sind dann ab dem 18. Juni online, telefonisch sowie an allen bekannten Vorverkaufskassen erhältlich.