radialsystem Berlin öffnet: Vier Wochenenden im August mit Konzerten, Performances und Installationen

© Horst Doehler auf Pixabay

Mit großer Vorfreude blickt das Radialsystem auf den August: An vier langen Sommerwochenenden öffnet das Haus erneut für das Publikum und lädt herzlich ein zu Konzerten, Installationen und Performances.

Dabei werden die unterschiedlichen Räume des Hauses, die Spreeterrasse und das überdachte Deck in anderer Weise zu entdecken sein als bisher.Wie wichtig und zugleich fragil das gemeinsame Live-Erlebnis ist, wurde in den letzten Wochen erfahren. Damit sich bei dem Neustart alle wohl und sicher fühlen können, soll für die Begegnungen vor Ort viel Raum und Zeit sein. Gemeinsam mit den beteiligten Künstler*innen und Ensembles wurden daher künstlerische Formate entwickelt, die zu ungewöhnlichen ästhetischen Erfahrungen einladen und bei denen das radialsystem gleichzeitig neu erlebt werden kann.

Eröffnet wird das vierwöchige Programm mit dem Konzert „Witold/Nico/(Jaws)“ des Solistenensemble Kaleidoskop in einem besonderen Setting in der großen Halle. Wer es noch entspannter mag, kann auf dem Deck hoch über der Spree der Musik lauschen. An jedem Wochenende können in fast musealer Atmosphäre wechselnde (Klang-) Installationen und durational performances von Hanno Leichtmann, Peter Cusack, den Guerilla Architects, Deva Schubert, Juan Dominguez und Wojtek Blecharz individuell – allein oder zu zweit – erlebt werden.

Vom Keller bis aufs Dach wird die Compagnie Sasha Waltz& Guests das Haus mit „Dialoge 2020 –Relevante Systeme“ mit Leben und Bewegungen füllen.Und schließlich wird am Ende des Monats der Abschluss der Reihe „New Empathies“, bei dem die „Soundfields“ von Wojtek Blecharz jeden Winkel des radialsystems zum Klingen bringen, gefeiert. Darüber hinaussetzt Sandhya Daemgen ihre erfolgreiche Deep Listening-Reihe „What‘s That Noise“ fort, und Tänzerchoreograf Tilman O’Donnell und Jazzgitarrist Mikkel Ploug zeigen die Tanzperformance „In Some Sense“. An allen Wochenenden laden die neu gestaltete Spreeterrasse und/oder das Sonnendeck vor und nach den Abendveranstaltungen zu Food und Drinks direkt am Wasser ein

Von September bis November schließt sich im radialsystem die Vermietungsphase mit Konferenzen, Medienproduktionen u.a. an. Aber auch während dieser drei Monate finden künstlerische Veranstaltungen statt, zu denen das Publikum herzlich willkommen geheißen wird. Unter anderem zu einem Konzert mit dem Zafraan Ensemble und ein Sneak Preview der „Concert Studies“ im September und auf das Festival „Radical Sounds Latin America“, eine Chorinstallation von Catherine Milliken und den Startschuss der neuen Konzertreihe „Outernational: Transtraditional Concerts“ im Oktober. Der Vorverkauf startet sukzessive ab Freitag, den24. Juli um 10 Uhr.

radialsystem.de