Programm‐Änderung bei der Via Mediaeval 2022

Ensemble Tiburtina (© Vojtěch Havlík)

Konzert am 3. September 2022 in Otterberg mit dem Ensemble Tiburtina (CZ): Gesänge aus Jistebnice / Süd‐Böhmen

Es ist eine der wertvollsten und weitgehend unbekannten Quellen der Literatur des späten Mittelalters: das Jistebnice Kantional. In der „Ostwind“‐Edition der Kultursommer‐Musikreihe Via Mediaeval mit Musik des Mittelalters erklingen Gesänge der Vor‐Reformation in Kooperation mit den Otterberger AbteikKirchenKonzerten.

Das tschechische Frauen‐Ensemble Tiburtina hat sich diese einzigartige Quelle mit Gesängen aus der Zeit der Vor‐Reformation in Süd‐Böhmen erschlossen und zu einem begeisternden Konzertprogramm gestaltet.

Geprägt von der Bewegung der Hussiten nach dem Reformator Jan Hus sind diese Werke in Jistebnice, gelegen zwischen Prag und Tabor, überliefert, wo das Manuskript bereits 1872 wiederentdeckt wurde. Es gilt als die älteste Quelle für liturgische Gesänge in tschechischer Sprache. Damit konnte das heutige Tschechien als einziges der Länder, die den römischen Ritus befolgten, schon zu Beginn des 15. Jahrhunderts umfassende Übersetzungen der lateinischen Texte für Messen in die regionale Sprache vorweisen.

Das ursprünglich geplante Programm „Regina Luctus – Königin der Trauer“ kann vom Ensemble krankheitsbedingt nicht realisiert werden.

Das 2008 in Prag gegründete Tiburtina Ensemble hat sich auf die Interpretation von Gregorianischen Chorälen, mittelalterlicher Polyphonie und zeitgenössischer Musik spezialisiert. Neben den Vokal‐ und Instrumentalkompositionen des Mittelalters bringt das Ensemble auch innovative Projekte auf die Bühne, bei denen mittelalterliche Musik mit anderen Genres gemischt wird. Trotz ihres bislang erst relativ kurzen Bestehens ist das Ensemble auf dem Gebiet der Alten Musik hoch angesehen und europaweit gefragt.

Barbora Kabátková ist die künstlerische Leiterin des Tiburtina Ensembles. Sie hat an der Karls‐Universität in Prag Dirigieren mit Schwerpunkt Kirchenchor sowie Musikwissenschaft studiert und promoviert derzeit im Fachgebiet Gregorianischer Choral. Als Solosängerin tritt sie regelmäßig auf und spielt auch mittelalterliche Harfe und Psalter.

90 Minuten vor Konzertbeginn wird eine kostenfreie Führung in der Otterberger Abteikirche angeboten.

Tickets: RESERVIX unter reservix.de
Weitere Infos unter via-mediaeval.de

Die Via Mediaeval‐Publikation online: yumpu.com

Die weiteren Konzerte der Reihe Via Mediaeval:

  • Sonntag, 11. August, 18.00 Uhr 67749 Offenbach‐Hundheim, St. Maria Angelite – The Bulgarian Voices (BG) Musik von Ioannis Koukouzelis
  • Freitag, 16. September, 19.30 Uhr 66500 Hornbach, St. Fabianstift Ensemble Labyrinthus (RUS) Musik des mittelalterlichen Zypern
  • Freitag, 23. September, 19.30 Uhr 67346 Speyer, Krypta des Doms Ensemble Peregrina (PL, CH) Polonica – Polnische Musik des Mittelalters
  • Freitag, 30. September, 20.00 Uhr 67547 Worms, St. Paulus Ensemble Flores Rosarum (PL) Eya recolamus – Sequenzen des 14. Jahrhunderts aus Krakau