Premiere des Inklusions-Musical „Happy Horses“ von und mit Sabine Fischmann im Wiesbadener Theater im Pariser Hof

Happy Horses ~ Theater im Pariser Hof, Wiesbaden ~ Vorabbild mit Sabine Fischmann (Foto: Theater im Pariser Hof)

„Du bist ok, so wie Du bist“ – Die Intention ist ein besseres Verständnis, einerseits gegenüber Tieren, andererseits auch untereinander.

Eingängige Lieder aus den unterschiedlichsten Stilrichtungen – von Musical und Chanson über Pop, Rock und Country bis hin zu Punk und Reggae – erzählen die Geschichte dieses Abenteuers, das Sabine Fischmann und Ali Neander komponiert haben und im Theater im Pariser Hof in der Spiegelgasse 9, in Wiesbaden seine Premiere feiert.

Das Musical erzählt die Geschichte von dem Schulpferd Eduard, das aufgrund von Lahmheit geschlachtet werden soll. Die 11 jährige Lotte, die Eduard schon lange reitet, sieht das nicht ein und verspricht, innerhalb von 3 Tagen einen anderen Stall für Eduard zu finden. So machen sich die beiden auf die Suche. Zu ihnen gesellen sich Rudi, ein lustiger Esel und Shila, eine schlaue Katze. Auf ihrer Suche stoßen die Freunde zunächst auf Anna, eine sehr verwöhnte Stute, die sich in ihrem Luxusstall einsam fühlt und davon träumt, mit anderen Pferden auf der Koppel zu toben.

Danach treffen sie Quarterhorses, die den ganzen Tag dicke Touristen und Cowboys herumschleppen müssen und die erst am Abend feiern können, wenn die Menschen weg sind. Der Sporthengst Antonio will kein Superstar mehr sein, weil er den Druck nicht mehr aushält und die beiden Esel Eddie und Freddie leben völlig verwahrlost in einem heruntergekommenen, alten Stall.

Die Schicksale der Tiere deprimieren Lotte und sie beginnt, den Mut zu verlieren. Sie wird von der schlauen Katze Shila wieder aufgebaut, die ihr sagt, dass sie an sich glauben soll.

Sämtliche Tierfiguren sind an existierende Pferdeschicksale angelehnt, die von dem Pferdeschutzverein PRO EQUIS Eulenmühle e.V. in Ingelheim gerettet wurden, die Pferdeschutz-Philosophie liegt dem Stück zu Grunde.

Termine:
11. September 2019 (Ausverkauft)
12. September 2019 (Ausverkauft)
Beginn: 10:00 Uhr (Einlass 09:30 Uhr)

15. September 2019 (zwei Vorstellungen)
Beginn: 10:00 Uhr und 15:00 Uhr
Einlass: 09:30 Uhr und 14:30 Uhr
Tickets: 6 €

Theater-Eintrittskarte = ESWE-Fahrschein
Auch in 2019 können die Gäste des Theater im Pariser Hof mit Ihrer Theaterkarte stressfrei & bequem zu den Veranstaltungen mit dem VMW-Veranstaltungsticket der ESWE Verkehr an- und abreisen.
Die Eintrittskarten beinhalten weiterhin das praktische KombiTicket. Im Preis der Eintrittskarte ist die kostenlose Nutzung der Nahverkehrsbusse und -bahnen im Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV), Tarifgebiet 6500 bereits enthalten! Ohne Stau, ohne Parkplatzsuche = bequem und entspannt an- und abreisen.
Die Haltestelle „Webergasse“, die vom Hauptbahnhof im Fünf-Minuten-Takt von den Linien 8 und 1 angefahren wird liegt nur wenige Schritte von der Kleinkunstbühne Theater im Pariser Hof entfernt.

Das aktuelle Spielprogramm findet sich unter theaterimpariserhof.de. Die Theaterräumlichkeiten können selbstverständlich wie bisher für private Veranstaltungen angemietet werden.