Philipp Hochmair rockt am 5. Juli 2022 wieder die Bad Hersfelder Stiftsruine

„Schiller-Balladen-Rave“

Stiftsruine Bad Hersfeld (© Stadt Bad Hersfeld)

Im letzten Sommer rockte er die Stiftsruine mit seinem Programm „Jedermann Reloaded“ so großartig, dass viele Besucher und Besucherinnen sich wünschten, ihn wieder in Bad Hersfeld zu erleben. Der Wunsch geht in Erfüllung. Philipp Hochmair kommt am 5. Juli 2022 (21:00 Uhr) in die Stiftruine und wird seinen „Schiller-Balladen-Rave“ mit seiner Band „Die Elektrohand Gottes“ spielen.

Auch Intendant Joern Hinkel freut sich auf den Abend: „Bei Philipp Hochmair steht quasi die ganze Bühne unter Strom. Er stürzt sich gemeinsam mit seiner Band `Die Elektrohand Gottes´ hingebungsvoll ins Schiller-Universum, schafft atemberaubende Wort-, Klang- und Gedankenströme. Der Abend gipfelt in seiner Interpretation von  `Die Glocke´ – in unserem ` `Notre-Dame´-Jahr und in unmittelbarer Nähe zur ältesten Glocke Deutschlands könnte es kaum einen besseren Rahmen geben.“

Philipp Hochmair nimmt sich diesmal also Schillers Balladen vor, macht sie mit der Band zu einem Rave-Event, zu einem exzessiven Rock-Konzert, das zum Beispiel im Wiener Burgtheater zurecht frenetisch bejubelt wurde. „Denn Hochmair arbeitet sich an Schiller im wahrsten Sinne des Wortes ab. Als Bauarbeiter mit Helm, Mikrofon und Megafon kommen da `Der Ring des Polykrates´, `Die Bürgschaft´, `Der Handschuh`, `Der Taucher´, außerdem (gut eingeschmuggelt) Goethes `Erlkönig´ zu ihrem dramatischen Recht.“ (Kurier)

„Man folgt diesen aus der eigenen Schulzeit vertrauten Zeilen, nimmt ihren Inhalt neu wahr und überlässt sich einem spannungsgeladenen Sprach-Rausch zu Industrial-, Post- Rock- und Techno-Klängen“ schreibt das Hamburger Abendblatt und die Dresdner Neuen Nachrichten befinden: „Ein rauschhaftes Sprachkonzert“

Fernsehzuschauer kennen Philipp Hochmair zum Beispiel aus „Vorstadtweiber“, „Charité“ in der Hauptrolle der Krimireihe „Blind ermittelt“ oder haben ihn zuletzt in „Wannseekonferenz“ gesehen. Theaterfans haben den großartigen Schauspieler vielleicht im letzten Jahr in der Stiftsruine in Bad Hersfeld, bei den Salzburger Festspielen oder am Burgtheater in Wien erlebt.

Karten gibt es ab sofort. Schüler und Studenten erhalten einen Rabatt von 20%.

Tickets und Informationen:
Telefon +49 6621 640200
ticket-service@bad-hersfelder-festspiele.de
www.bad-hersfelder-festspiele.de

jedermann-reloaded.de / philipphochmair.com


Vita Philipp Hochmair

Nach Absolvierung des Max Reinhardt Seminars ging Philipp Hochmair nach Paris, ehe er am Thalia-Theater und später am Burgtheater große Erfolge feierte.

In Theaterkreisen berühmt wurde Hochmair 2018, als er sehr kurzfristig für den erkrankten Tobias Moretti als „Jedermann“ bei den Salzburger Festspielen einsprang und die Rolle mit Bravour meisterte. Auch seine One-Man-Show „Jedermann Reloaded“, mit der er seit 2013 durch die Lande zieht, bringt ihm viel Lob ein.

Philipp Hochmair ist Darsteller in zahlreichen Kino- und Fernsehfilmen. Unter anderem: „Die Vaterlosen“ (Marie Kreutzer), „Der Glanz Des Tages“ (Tizza Covi, Rainer Frimmel), „Die Auslöschung“ (Nikolaus Leytner), „Kater“ (Händl Klaus) und „Tie­re“ (Greg Zglinski).

Größere TV-Bekanntheit erlangt er als Minister Schnitzler in der ORF/ARD-Serie „Die Vorstadtweiber“ sowie als blinder Inspektor Alexander Haller in „Blind ermittelt“.

Gerade hat er die Hauptrolle (Reinhard Heydrich) in der Verfilmung der „Wannseekonferenz“ verkörpert.


71. Bad Hersfelder Festspiele

01. Juli bis 28. August 2022
Intendant Joern Hinkel

Notre Dame

Theaterfassung von Tilman Raabke und Joern Hinkel
nach dem Roman von Victor Hugo
Regie Joern Hinkel
Uraufführung 1. Juli 2022
21:00 Uhr/ Stiftsruine Bad Hersfeld

Der kleine Glöckner für alle ab 10 Jahre

Theaterfassung von Tilman Raabke und Joern Hinkel  
nach dem Roman von Victor Hugo
Regie Joern Hinkel
Uraufführung 8. Juli 2022
15:00 Uhr/ Stiftsruine

Der Club der toten Dichter

Theaterfassung von Joern Hinkel und Tilman Raabke
nach dem Drehbuch von Tom Schulman
Regie Joern Hinkel
Premiere 2. Juli 2022/ 21:00 Uhr
Stiftsruine Bad Hersfeld

Goethe!

Musical von Martin Lingnau (Musik), Frank Ramond (Songtexte) und Gil Mehmert (Buch)
nach dem Film von Philipp Stölzl in Kooperation mit Stage Entertainment, Choreographie Kim Duddy,
Musikalische Leitung Christoph Wohlleben
Regie Gil Mehmert
Premiere 15. Juli 2022/ 21 Uhr
Stiftsruine Bad Hersfeld

Volpone

von Ben Jonson
Regie Christine Bossert
Premiere 9. Juli 2022
20:30 Uhr / Schloss Eichhof