»Peter Grimes« wieder am Staatstheater Wiesbaden

Wiederaufnahme am 27. Februar 2020 im Großen Haus

Peter Grimes ~ Staatstheater Wiesbaden ~ Peter Grimes (Lance Ryan) ~ © Karl _Monika Forster Benjamin Britten (1913 – 1976) Oper in drei Akten und einem Prolog In englischer Sprache. Mit deutschen Übertiteln. Musikalische Leitung: Albert Horne Inszenierung: Philipp M. Krenn Spielleitung: Magdalena Weingut Bühne & Kostüme: Rolf Glittenberg Chor: Albert Horne Licht: Andreas Frank Dramaturgie: Katja Leclerc Auf dem Bild Lance Ryan Foto: Karl & Monika Forster

Ab Donnerstag, den 27. Februar 2020 um 19.30 Uhr, ist die Oper »Peter Grimes« von Benjamin Britten unter der Musikalischen Leitung von Albert Horne und in der Inszenierung von Philipp M. Krenn wieder im Großen Haus des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden zu erleben.

Das Werk mit seinen großen Chören und bewegenden sinfonischen Meerespanoramen war Brittens zweites Werk fürs Musiktheater. In der Figur Peter Grimes beschreibt er einen Menschen, der durch gesellschaftlichen Druck und traumatische Erlebnisse nachhaltig beschädigt und letzten Endes vernichtet wird. Der eigenbrötlerische Fischer ist besessen von der Idee, durch Reichtum endlich gesellschaftliche Aufnahme zu finden. Dafür riskiert er nicht nur das Leben seiner Lehrjungen.
Ein sensationell-schwebendes Bühnenbild von Rolf Glittenberg und Lance Ryan, einer der gefragtesten Tenöre im deutschen Fach weltweit, in der Titelpartie machen den Wiesbadener »Peter Grimes« zu einem Erlebnis. In der Wiederaufnahme ist zudem die südafrikanische Sopranistin Johanni van Oostrum – in einem starken Hausensemble – wieder als Ellen Orford am Hessischen Staatstheater zu Gast. Die Inszenierung von Philipp M. Krenn, der mit »Peter Grimes« seine erste große Opernregie führte und in dieser Spielzeit in Wiesbaden »Il Trovatore« in Szene setzen wird, erhielt mit der psychologischen Lesart und genauen Personenführung Beachtung über die Rhein-Main-Region hinaus.

Musikalische Leitung: Albert Horne
Inszenierung: Philipp M. Krenn
Bühne & Kostüme: Rolf Glittenberg
Chor: Albert Horne
Licht: Andreas Frank
Dramaturgie: Katja Leclerc

Besetzung:

Peter Grimes: Lance Ryan
Ellen Orford: Johanni van Oostrum
Balstrode: Thomas de Vries
Auntie: Andrea Baker
1. Nichte: Anna El-Khashem
2. Nichte: Shira Patchornik
Boles: Erik Biegel
Swallow: Benjamin Russell
Mrs. Sedley: Romina Boscolo
Pastor Adams: Julian Habermann
Ned Keene: Daniel Carison
Hobson: Hans-Otto Weiß

Chor des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden
Hessisches Staatsorchester Wiesbaden


staatstheater-wiesbaden.de