Paul Linckes »Frau Luna« ab 25. Januar am Staatstheater Darmstadt

Frau Luna ~ Staatstheater Darmstadt ~ Frau Luna (Katharina Persicke), Freddy (Michael Pegher), Stella (Karola Sophia Schmid), Chor ~ © Nils Heck

Der Mond – Sehnsuchtsort und Projektionsfläche für die Erfüllung allerlei Wünsche, die auf Erden nicht so leicht zu realisieren sind. Für den physikbegeisterten Freddy Steppke gibt es nichts Größeres als die Raumfahrt. Seine Freundin Marie und ihre Tante stehen den Träumen von einer Expedition zum Mond eher skeptisch gegenüber. Um den Wunschtraum eines gegensätzlichen Weltentwurfs ins Wanken zu bringen, braucht es zunächst allerlei futuristische Gestalten und eine verführerische Frau Luna samt eifersüchtigem Prinz Sternschnuppe. Paul Linckes burlesk-fantastische Ausstattungsoperette mit altbekannten Hits wie „Schenk‘ mir doch ein kleines bisschen Liebe“ präsentiert sich hier in einer frischen und launigen Textfassung zwischen aktuellster Weltraumforschung und Science-Fiction.


Frau Luna

Operette

Von: Paul Lincke
Neufassung des Librettos von Klaus-Christian Schreiber nach dem Originaltext von Heinz Bolten-Baeckers

Premiere am Staatstheater Darmstadt: 25. Januar 20 (Großes Haus)

Musikalische Leitung: Michael Nündel / Jan Croonenbroeck
Regie und Bühne: Klaus-Christian Schreiber
Kostüm: Carola Volles
Choreinstudierung: Sören Eckhoff
Choreografie: Amy Share
Dramaturgie: Carolin Müller-Dohle

Besetzung:

Frau Luna: Katharina Persicke
Marie: Rebekka Reister
Stella: Karola Sophia Schmid
Freddy (Steppke): Michael Pegher
Prinz Sternschnuppe: Keith Bernard Stonum / Ziad Nehme
Theophil: David Pichlmaier
Lämmermeier: Dirk Weiler
Pannecke: Georg Festl / Jared Ice
Frau Puse-Bach: Lena Sutor-Wernich
Mars: Christoph Keßler
Venus: Sonja Bühling
Mondgroom: Xiaoyi Xu / Aviva Piniane

Staatsorchester Darmstadt
Opernchor des Staatstheaters Darmstadt


staatstheater-darmstadt.de