Oper Leizig: Catherine Foster glänzt in der Wiederaufnahme von Richard Strauss´ »Elektra«

Elektra ~ Oper Leipzig ~ Wiederaufnahme 03.11.2018 ~ Elektra (Catherine Foster), Klytämnestra (Karin Lovelius), Agamemnon (Frank Schilcher) © Tom Schulze

(lifePR) Am 3. November feierte dieOper Leipzig die Wiederaufnahme von Peter Konwitschnys international gefeierter Inszenierung der »Elektra«. Sie erzählt Richard Strauss‘ Oper als spannende Familientragödie, die im ekstatischen Blutrausch ihren bitteren Höhepunkt findet.

Sopranistin Catherine Foster sang von 2013-2016 die Brünnhilde im Bayreuther »Ring des Nibelungen« und wurde zuletzt für Ihre dortige Interpretation in der »Walküre« unter Placido Domingo international gefeiert. Mit der »Elektra« gibt sie ihr Hausdebütan der Oper Leipzig. Ulf Schirmer leitet das Gewandhausorchester und unterstreicht damit auf beeindruckende Art und Weise den Strauss-Schwerpunkt der Oper Leipzig.

Karten für die weiteren Vorstellungen (33 €- 78 €) sind an der Kasse im Opernhaus, unterTel. 0341-12 61 261 (Mo-Sa 10-19 Uhr), per E-Mail anservice@oper-leipzig.de oder im Internet unter www.oper-leipzig.de erhältlich.

Elektra
Tragödie in einem Aufzug von RichardStrauss
Text von Hugo von Hofmannsthal

Termine: 11.November, 21. November 2018, 28. April 2019

MusikalischeLeitung: Ulf Schirmer
Inszenierung: Peter Konwitschny
Bühne und Kostüm: Hans-Joachim Schlieker
Choreinstudierung: Thomas Eitler-de Lint

Besetzung:

Elektra: Catherine Foster
Klytämnestra: Karin Lovelius
Chrysothemis: MelanieDiener
Orest: Tuomas Pursio
Aegisth: Jürgen Müller
Aufseherin: Kathrin Göring
5 Mägde: Sandra Fechner, WallisGiunta, Sandra Maxheimer, Magdalena Hinterdobler, OlenaTokar
Vertraute: Illaria Baggioli
Schleppträgerin: Eliza Rudnicka
Pfleger des Orest: Jean-Baptiste Mouret
JungerDiener: Sven Hjörleiffson
Alter Diener: Roland Schubert
Agamemnon: Frank Schilcher

Chor der Oper Leipzig |Gewandhausorchester | Komparserie