Oper Frankfurt: Kammermusik zur Premiere von Franz Schrekers »Der ferne Klang« am Sonntag (24.03.)

Heygster-Quartett mit v.l.n.r. Anna Heygster (Violine), Philipp Nickel (Viola), Gisela Müller (Violine) und Nika Brnič (Violoncello) (© Bogdan Michael Kisch)

Vor dem Hintergrund der Premiere Der ferne Klang von Franz Schreker (1878-1934) am 31. März 2019 im Opernhaus findet die sechste Kammermusik im Foyer der Spielzeit 2018/19 am Sonntag, dem 24. März 2019, um 11.00 Uhr im Holzfoyer der Oper Frankfurt statt. Auf dem Programm stehen sowohl Werke von Zeitgenossen Schrekers – Langsamer Satz für Streichquartett M. 78 (1905) von Anton Webern (1883-1945) und Sieben frühe Lieder (1905-1908) von Alban Berg (1885-1935) im Arrangement von Heime Müller für Streichquartett – als auch Titel von Komponisten der Wiener Klassik: Streichquartett D-Dur op. 20 Nr. 4 Hob. III:34 (1772) von Joseph Haydn (1732-1809) und Streichquartett D-Dur KV 575 (1789) von Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791).

Bestritten wird die Matinee durch das Heygster-Quartett mit Anna Heygster (Violine) und den Mitgliedern des Frankfurter Opern- und Museumsorchesters Gisela Müller (Violine), Philipp Nickel (Viola) und Nika Brnič (Violoncello). Komplettiert wird die Formation durch die Mezzosopranistin Claudia Mahnke aus dem Ensemble der Oper Frankfurt.

Karten zum Preis von € 13 / ermäßigt € 6,50 (12,5% Vorverkaufsgebühr nur im externen Vorverkauf) sind an unseren bekannten Vorverkaufsstellen, per Ticket-Hotline 069 – 212 49 49 4 oder online unter www.oper-frankfurt.de erhältlich.

Weitere Kammermusik-Termine der Saison 2018/19:
14. April 2019; 12. Mai 2019;
16. Juni 2019; 23. Juni 2019