Oper Frankfurt: Kammermusik zu Smetanas »Dalibor«

Gestalten die nächste Kammermusik im Foyer der Oper Frankfurt: v.l.n.r. Wolf Attula (Viola), Vladislav Brunner (Violine), Christine Schwarzmayr (Violine), Susanna Hefele (Viola) und Bogdan Kisch (Violoncello) (Foto: Roland Horn)

Vor dem Hintergrund der Premiere Dalibor von Bedřich Smetana (1824-1884) am Abend des gleichen Tages im Opernhaus findet die fünfte Kammermusik im Foyer der Spielzeit 2018/19 am Sonntag, dem 24. Februar 2019, um 11.00 Uhr im Holzfoyer der Oper Frankfurt statt.

Auf dem Programm stehen ausschließlich Werke von Landsmännern des tschechischen Komponisten Smetana: das Terzetto op. 74 von Antonín Dvořák (1841-1904), das Quartett Nr. 1 B-Dur op. 11 von Josef Suk (1874-1935) und das Streichquintett H 164 von Bohuslav Martinů (1890-1959).

Bestritten wird die Matinee durch ein aus Angehörigen des Frankfurter Opern- und Museumsorchesters bestehendes Ensemble mit Vladislav Brunner (Violine), Christine Schwarzmayr (Violine), Susanna Hefele (Viola), Wolf Attula (Viola) und Bogdan Kisch (Violoncello).

Karten zum Preis von € 13 / ermäßigt € 6,50 (12,5% Vorverkaufsgebühr nur im externen Vorverkauf) sind an den bekannten Vorverkaufsstellen, per Ticket-Hotline 069 – 212 49 49 4 oder online unter www.oper-frankfurt.de erhältlich.

Weitere Kammermusik-Termine der Saison 2018/19:
24. März 2019; 14. April 2019; 12. Mai 2019; 16. Juni 2019; 23. Juni 2019