Online-Spielplan Münchner Kammerspiele (KW 16)

© Münchner Kammerspiele

Ab der kommenden Woche zeigen die Münchner Kammerspiele online in Kammer 4 für jeweils 24 Stunden verstärkt Mitschnitte von mit den Kammerspielen verbundenen Künstler*innen und Gruppen aus der Freien Szene.

Den Beginn macht am Montag, 13. April, ab 18 Uhr die Arbeit „Ode to Joy“ von Rabih Mroué, die in der Spielzeit 2015/16 in der Kammer 2 Premiere hatte. Es folgen Arbeiten von Milo Rau, Marco Layera, She She Pop und Rimini Protokoll. Das Programm ist wie üblich auf der Webseite unter muenchner-kammerspiele.de zu finden.

Am Dienstag, 14. April, wird ab 18 Uhr für 24 Stunden der Mitschnitt von „Sieben Schwestern“ von She She Pop gezeigt. Die Live-Cam-Performance von „No Sex“, die für diesen Tag geplant war, wird zu einem späteren Zeitpunkt zu sehen sein. Der Termin wird noch bekannt gegeben.

Am Mittwoch, 15. April, wird um 18 Uhr die „Hogwarts-Exkursion“ mit Gro Swantje Kohlhof fortgesetzt. Nachdem letzte Woche gemeinsam mit dem Publikum die Kraft der Freundschaft bewiesen wurde, lädt Gro Swantje Kohlhof ab jetzt jeden Mittwoch auf eine Traumreise in die Welten von Harry Potter ein und zwar live aus ihrem Jugendzimmer. Diesen Mittwoch geht es nun endlich in die „Kammer“ des Schreckens.

Am Donnerstag, 16. April, sprechen um 18 Uhr der Regisseur Milo Rau und Jean Ziegler live über dessen aktuelles Buch „Die Schande Europas“ und die aktuelle Lage in den Flüchtlingslagern an Europas Außengrenzen, die sich durch die globale Pandemie deutlich verschärft hat.

Das aktuelle Programm der digitalen Kammer 4 findet sich wie üblich auf der Webseite unter muenchner-kammerspiele.de.