On Air präsentiert Beethovens Neunte aus Wien

Der Streaming-Dienst zeigt Beethovens legendäre Sinfonie im selten gespielten Arrangement von Gustav Mahler aus der Synchron Stage Wien

© On Air

Das Beethoven-Jahr kam anders, als geplant. Um den 250. Geburtstag des legendären Komponisten trotzdem gebührend abzuschließen, präsentiert der Streaming-Dienst On Air Beethovens Neunte Sinfonie in der selten aufgeführten Orchestrierung von Gustav Mahler. Der hochwertige Video-Stream wird in der Synchron Stage in Wien aufgezeichnet, aus der Klassik-Metropole schlechthin, in der Beethoven sein Werk 1824 erstmals der Welt vorstellte.

Der österreichische Dirigent Johannes Vogel wird das Synchron Stage Orchestra und weitere Solist*innen der Wiener Staatsoper für dieses imposante Beethoven-Konzert führen, der Konzert-Stream kann am 18., 19. und 20. Dezember jeweils um 20:00 Uhr erlebt werden.

Das Konzert wird aufgezeichnet in den Hallen von Synchron Stage, einer der besten Aufnahmestudios in Wien. Ergänzt von besonderem Set-Design und Lichtstimmungen können sich Musikbegeisterte auf ein immersives Musikerlebnis im eigenen Wohnzimmer freuen.

Eine organisatorische Meisterleistung steckt hinter diesem Stream: Die gesamte Produktion mitsamt den 123 Musiker*innen vom Orchester und vom Chor wird allen geltenden Covid-Auflagen in Österreich entsprechend sicher durchgeführt werden.

Der Dirigent Johannes Vogel freut sich auf die Veranstaltung:
“Wir leben in ungewissen Zeiten und machen uns Sorgen um die Zukunft, weil unsere Gegenwart sich so instabil anfühlt. In solch einer Zeit ist es besonders wichtig, Botschaften der Hoffnung und Freude in die Welt zu tragen und Menschen daran zu erinnern, dass wir durch unser verantwortungsvolles Handeln einen positiven Einfluss auf die Zukunft haben können. Dieser Geist steckt auch in Gustav Mahlers Neu-Orchestrierung von Beethovens Neunter Sinfonie, die vor rund 100 Jahren eine hoffnungsvolle Botschaft ins 20. Jahrhundert schickte. Ein Jahrhundert später habe ich die Möglichkeit ergriffen, diese Sinfonie aus den aktuellen Umständen und Herausforderungen heraus zu betrachten und ihnen mit Hoffnung, Freude und Mut zu begegnen.“

Mahlers Fassung von Beethovens Meisterwerk kann im Kontext seiner Zeit verstanden werden: Mahler wollte die Sinfonie in den Rahmen der aufkommenden, berauschend neuen orchestralen Klänge setzen. Für Johannes Vogel ist die Neu-Orchestrierung ein „außergewöhnliches Zeugnis des Aufeinandertreffens zweier Genies der klassischen Musik, das die Epochen überwindet“. Vogel beschreibt weiter: „Das Werk handelt von Mut, von einer Vision, von Hoffnung, von dem Glauben an die Zukunft und davon, dass die Zukunft in unseren Händen liegt!“.

Johannes Vogel arbeitete bereits mit renommierten Orchestern zusammen, darunter den Wiener Philharmonikern, dem Opernhaus Zürich, der Camerata Academica Salzburg und dem Ensemble Kontrapunkte. Des Weiteren ist er als Komponist und Produzent im Film und TV aktiv, unter anderem wirkte er bei den Produktionen „His Dark Materials”, „Crimson Peak” und „Outlander” mit.

Tickets für den Stream des Konzertes sind auf der Webseite von On Air zu erwerben. Bei diesem Stream handelt es sich um die erste Übertragung im Klassik-Bereich für diese Plattform.

On Air ist der exklusive Produzent dieses Konzerts. Als Live-Entertainment Streaming Plattform, produziert und präsentiert On Air weltweit Veranstaltungen in höchster Bild- und Tonqualität und arbeitet dafür mit vielfach ausgezeichneten Partnern, Produktionsteams, Studios und Bühnen zusammen, um dem Publikum herausragende Kulturerlebnisse zu bieten.
On Air Veranstaltungen sind als Pay-per-Views jeweils zu bestimmten Terminen und an bestimmten Uhrzeiten zu erleben

Ticket Information: onair.events/en-int/page/beethoven
On Air Webssite onair.events/en-int/page/home-on-air
Instagram instagram.com/on_air_events
Facebook facebook.com/on.air.event
Twitter twitter.com/on_air_events
Johannes Vogel Webssite johannesvogel.at

Termine von On Air Beethoven’s 9th:
18. Dezember
um 20:00 Uhr in diesen Zeitzonen: ACDT/JST/CET/GMT/EST/PST
19. Dezember um 20:00 Uhr in diesen Zeitzonen: ACDT/JST/CET/GMT/EST/PST
20. Dezember um 20:00 Uhr in diesen Zeitzonen: ACDT/JST/CET/GMT/EST/PST