On Air – Ensemble Modern streamt ab sofort Live-Konzerte mit Solo- und Duowerken

Ensemble Modern (© Vincent Stefan)

Das Ensemble Modern startet eine neue digitale Live-Konzertreihe und ergänzt damit seine Online-Aktivitäten in Zeiten von Corona. Die Live-Konzerte mit ein bis zwei Musiker*innen werden aus dem Dachsaal des Domizils im Frankfurter Ostend gestreamt. Ab Donnerstag, den 9. April 2020, finden die Konzerte bis auf weiteres an jedem Donnerstag und Montag jeweils um 20.30 Uhr statt und werden auf der Website und den Social-Media-Kanälen des Ensemble Modern live gestreamt. Die Konzerte sind im Anschluss auch als Video-on-demand abrufbar.

Die Programme mit Solo- und Duowerken stellen die Mitglieder des Ensemble Modern nach eigenen künstlerischen Vorstellungen zusammen. Den Beginn macht am 9. April 2020 Klarinettist Jaan Bossier mit Olivier Messiaens „Abîme des oiseaux“, Mark Andres „Atemwind“ und John Cages „Sonata für Klarinette“. Die weiteren Planungen umfassen u.a. Violoncellowerke von Helmut Lachenmann und Nicolaus A. Huber, Violinenduos von Edison Denissow, Sergei Prokofjew und Tōru Takemitsu oder auch Salvatore Sciarrinos „Melancholia I“ für Cello und Klavier. Aufgrund der derzeitigen Bestimmungen ist die Anzahl beteiligter Musiker*innen auf ein bis zwei begrenzt, auch bei den Film- und Tonaufnahmen werden selbstverständlich die behördlichen Vorgaben eingehalten.

„Es ist an der Zeit, dass wir mit unseren Freunden und ‚Liebhabern‘ des Ensembles wieder in etwas engeren Kontakt treten,“ so Dietmar Wiesner, Flötist und Vorstandsmitglied des Ensemble Modern. Geschäftsführer und Künstlerischer Manager Christian Fausch ergänzt: „Mit der Serie wollen wir weiterhin sichtbar und lebendig bleiben, dabei für die Musik und unsere Institution kämpfen. Die Zeiten sind extrem, und gerade für ein freies Ensemble wie das unsrige existenziell bedrohend.“

Bereits seit dem 17. März 2020 veröffentlicht das Ensemble Modern online die Reihe ›Das Ensemble Modern im Zeichen von Corona‹ mit persönlichen Video-Statements, die die Musiker*innen des Ensemble Modern aus der aktuellen Situation heraus entwickelt haben. Diese umfassen Improvisationen auf Alltagsgegenständen ebenso wie musikalische Beiträge in der Natur oder Einblicke in die individuellen Arbeiten und Beschäftigungen der Mitglieder. Auch diese persönliche Video-Reihe wird fortgesetzt.

Durch die zahlreichen Veranstaltungsausfälle aufgrund des Coronavirus ist das Ensemble Modern als ein von Musiker*innen getragener Klangkörper unmittelbar wirtschaftlich betroffen, da es auf die Einnahmen aus Engagements angewiesen ist. Die öffentlich aufgelegten Hilfsprogramme greifen nur zum Teil und können die entstandenen Verluste in keiner Weise auffangen. In dieser herausfordernden Situation hat das Ensemble Modern eine Spendenaktion eingerichtet. Weitere Informationen finden sich auf der Website.

On Air – Ensemble Modern live aus dem Dachsaal
Jeden Donnerstag und Montag, 20.30 Uhr, Start am 9. April 2020
Online auf ensemble-modern.com sowie auf Facebook unter facebook.de

Video-Statements – Ensemble Modern im Zeichen von Corona
Online auf ensemble-modern.com
sowie auf Facebook unter facebook.de