Neuveröffentlichungen bei Deutsche Grammophon & Decca

Deutsche Grammophon's 120th Anniversary Concert (© Deutsche Grammophon)

DG120 ~ Orff: Carmina Burana
Ein Galakonzert, anlässlich des 120. Geburtstags von Deutsche Grammophon! Dieses einzigartige Konzert vor der beeindruckenden Szenerie von Beijings Verbotener Stadt mit dem Shanghai Symphony Orchestra wurde von Long Yu dirigiert, beide sind neue exklusive Künstler auf dem gelben Label. Auf den beiden Videoversionen sind zudem großartige Beiträge von Mari Samuelsen und Daniil Trifonov zu finden.
Artikelnummer: 00028948365944, im Handel ab: 18.01.2019, Deutsche Grammophon (DG)

DG 120: The Anniversary Edition – The Golden Age of Shellac
Die legendäre Schellack-Ära zwischen 1897 und den 1940er Jahren ist eine faszinierende Epoche voller Pioniere, Künstler, mutiger Produzenten, genialer Techniker und Ingenieure: wahrlich ein goldenes Zeitalter beispielloser musikalischer Innovationen. Dieses Album präsentiert eine Auswahl der kulturell bedeutendsten Aufnahmen aus der wiederentdeckten Schellack-Sammlung. Alle Tracks stammen von sogenannten Vater- und Mutter-Tonträgern, die aufwändig restauriert, mit modernster Technik digitalisiert und sorgfältig nachbearbeitet wurden. Artikelnummer: 00028948361748, im Handel ab: 11.01.2019, Deutsche Grammophon (DG)

Daniel Barenboim: The Complete Berlioz Recordings on Deutsche Grammophon
Daniel Barenboims legendäre Berlioz-Einspielungen mit dem Orchestre de Paris zählen zu den berühmtesten Aufnahmen der Werke des französischen Komponisten und glänzen durch atemberaubende Interpretationen mit international renommierten Solisten wie Placido Domingo, Dietrich Fischer-Dieskau, Itzhak Perlman, Jessye Norman und Kiri Te Kanawa. Zum 150. Todestag von Hector Berlioz präsentiert die Deutsche Grammophon eine Hommage und bietet mit dieser facettenreichen 10-CD-Box einen tiefen Einblick in dessen musikalisches Schaffen. Barenboim demonstriert mit seinen Berlioz-Aufnahmen eine atemberaubende Einheit aus französischer Präzision und der bahnbrechenden Orchestrierung des französischen Komponisten. Artikelnummer: 00028948364121, im Handel ab: 25.01.2019, Deutsche Grammophon (DG)

Maurizio Pollini: Chopin: Nocturnes, Mazurkas, Berceuse, Sonata, Opp. 55-58

Maurizio Pollini, „der überragende Chopin-Interpret seiner Generation“, setzt seine chronologische Erkundung der Musik des polnischen Meisterkomponisten fort. Nach dem überaus erfolgreichen „Chopin – Late Works“ aus 2017 widmet sich sein jüngstes DG Album, vier Werken aus den Jahren 1843/44, darunter die wehmütige Berceuse in Des-Dur op. 57 und die viersätzige Klaviersonate in h-Moll op. 58. Pollini liebt die Werke Chopins seit seiner Kindheit, eine Begeisterung, die sich deutlich in seinen gefeierten Chopin-Aufnahmen für Deutsche Grammophon zeigt. Artikelnummer: 00028948364756, im Handel ab: 25.01.2019, Deutsche Grammophon (DG)

Rafal Blechacz: Debussy, Fauré, Szymanowski, Chopin
Rafal Blechacz und Bomsori Kim legen ihre erste gemeinsame Veröffentlichung vor. Das neue Deutsche Grammophon-Album des polnischen Meisterpianisten und der koreanischen Spitzengeigerin kombiniert französisches und polnisches Repertoire. In Kompositionen von Claude Debussy, Karol Szymanowski, Gabriel Faure und Frederic Chopin verbindet sich das strukturbewusste Spiel und die Fülle an Klangfarben Rafal Blechaczs mit dem poetischen Musizieren von Bomsori Kim. im Handel ab: 25.01.2019, Bestellnr.: 00028948364671

Vangelis: Nocturne
Der griechische Komponist Vangelis gilt als einer der erfolgreichsten Pioniere der Elektronischen Musik und wurde durch seine Filmmusik-Hits für „Chariots of Fire“, „1492: Conquest of Paradise“ und „Blade Runner“ einem breiten Publikum bekannt. Seit seiner Kindheit ist der Musiker von den Weiten des Weltraums fasziniert und hat seine Begeisterung für galaktische Phänomene bereits in mehreren Alben kompositorisch verarbeitet. Mit 11 brandneuen und bislang unveröffentlichten Tracks präsentiert Decca nun exklusive Solo-Klavierversionen seiner beliebtesten Hits, unter anderem aus Chariots of Fire und Blade Runner.

Voces8: Enchanted Isle
Neue Arrangements schottischer und irischer Melodien finden sich neben Kompositionen von Texten einiger der größten englischen Dichter. Enchanted Isle wirft einen modernen Blick auf die Landschaft geprägt von sanften Hügeln und grünen Tälern, schroffen Berghängen und versteckten Dörfern. Musik, die ursprünglich für Film oder Fernsehen geschrieben wurde, wird neu interpretiert, um Klangfarben zu schaffen, die an Aquarelllandschaften oder sorgfältig gemeißelte Skulpturen erinnern. Artikelnummer: 00028948346707, im Handel ab: 18.01.2019, Decca

Yvonne Loriod: The Complete Véga Recordings 1956-1963
Limited Edition
Yvonne Loriod fand als erstklassige Pianistin und einflussreiche Förderin zeitgenössischer Komponisten große Anerkennung. Sie war mit Olivier Messiaen verheiratet und trat als wichtigste und oftmals erste Interpretin seiner Werke in Erscheinung. Anlässlich ihres 95. Geburtstages präsentiert Universal Music France sämtliche bei VÉGA erschienenen Aufnahmen der französischen Ausnahmepianistin in einer 13-CD-Box. Viele Aufnahmen der umfangreichen Ausgabe werden nun erstmals international auf CD veröffentlicht, zudem umfasst die Edition nicht weniger als elf Weltpremieren.

Eleni Karaindrou: Tous des oiseaux
Das neue Album der griechischen Komponistin Eleni Karaindrou basiert auf Musik, die für zwei verschiedene Projekte entwickelt wurde: für Tous des oiseaux, ein Theaterstück des libanesisch-kanadischen Schriftstellers Wajdi Mouawad, sowie für Bomb, A Love Story, einen Film des iranischen Schauspielers und Regisseurs Payman Maadi. Tous des oiseaux erhielt großen Beifall für seine kühnen Erkundung der Verflechtungen kultureller Identität. Karaindrou sagt über das Stück, es habe ihr neue Horizonte eröffnet und ihre Wahrnehmung erweitert. Bomb – Elenis erste kinematographische Zusammenarbeit seit dem Tod von Theo Angelopoulos – wurde jüngst in der Kategorie Soundtrack für einen ASPA nominiert. Beide Werke umfassen Stücke für Streichorchester und für Karaindrous Ensemble voller begabter Solisten. Seit ihrem Album Music for Films aus den 1990er Jahren haben Karaindrous leuchtende Themen und Arrangements durch die Mischung und Bearbeitung von Produzent Manfred Eicher stets neue Konturen und Stringenz erlangt.

TV-Termine:

Daniel Barenboim: So, 27.01.2019 / ARD-alpha / 07:00 Uhr / BR-Klassik

Lisa Batiashvili: Fr, 11.01.2019 / WDR / 22:00 Uhr / Kölner Treff

Andrea Bocelli: Sa, 12.01.2019 / ARD / 20:15 Uhr / Schlagerchampions – Das Große Fest der Besten

Thomas Hampson: Sa, 26.01.2019 / 3sat / 20:15 Uhr / Golden Times

Daniel Hope:
So, 27.01.2019 / arte / 23:20 Uhr / Der Klang des Lebens
Mi, 30.01.2019 / arte / 5:00 Uhr / Der Klang des Lebens (Wiederholung)
Mi, 13.02.2019 / arte / 5:00 Uhr / Der Klang des Lebens (Wiederholung)

Lang Lang:
Fr, 29.03.2019 / NDR / 22:00 Uhr / NDR-Talkshow
Sa, 30.03.2019 / NDR / 18:45 Uhr / DAS!
Mo, 01.04.2019 / ARF / 06:30 Uhr / Morgenmagazin

Jan Lisiecki: Di, 29.01.2019 / ZDF / 07:30 Uhr / Morgenmagazin

Magdalena Kozená: Mi, 30.01.2019 / BR / 00:15 Uhr / Mahler: Das Lied von der Erde

Andris Nelsons:
Mo, 28.01.2019 / arte / 07:00 Uhr / Bruckner Sinfonie Nr. 7
Mi, 30.01.2019 / arte / 07:00 Uhr / Bruckner Sinfonie Nr. 7 (Wiederholung)

Anna Netrebko: Sa, 12.01.2019 / 3sat / 20:15 Uhr / AIDA – Salzburger Festspiele

Yannick Nézet-Seguin: So, 13.01.2019 / ARD-alpha / 20:15 Uhr / Mahler Symphonie Nr.1

Nemanja Radulovic: Mo, 25.02.2019 / ZDF / 07:30 Uhr / Morgenmagazin

Daniil Trifonov:
So, 13.01.2019 / Arte / 17:40 Uhr / DG120: Verbotene Stadt
Mo, 21.01.2019 / Arte / 5:00 Uhr / DG120: Verbotene Stadt (Wiederholung)

www.universal-music.de/klassik / www.klassikakzente.de/home