Neujahrskonzert und Neujahrs-Kammerkonzert am Staatstheater Wiesbaden

Staatstheater Wiesbaden ~ Zuschauerraum Großes Haus ~ Foto: Rafael Neff

»Neujahrskonzert«

Am Samstag, 1. Januar 2022, um 17 Uhr im Großen Haus.

»WIR feiern«

… und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne –wie könnte man den Beginn des neuen Jahres besser feiern als mit dem traditionellen Neujahrskonzert des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden? Unter der Leitung von GMD Patrick Lange bringt das Hessische Staatsorchester das Jahr 2022 mit den schönsten Walzer- und Operettenmelodien von Franz Lehár bis Johann Strauß schwungvoll zum Klingen. Als Solisten sind dabei die Sopranistin Betsy Horne und der Tenor Tilmann Unger zu erleben.

»Der Gedanke der Operette ist Rausch«, brachte Karl Kraus es einst auf den Punkt. »Die Nüchternheit geht leer aus.« Und damit: Prosit!

Musikalische Leitung: GMD Patrick Lange
Sopran: Betsy Horne
Tenor: Tilmann Unger
Hessisches Staatsorchester Wiesbaden


»Neujahrs-Kammerkonzert«

Am Sonntag, 9. Januar 2022, um 11 Uhr im Foyer des Großen Hauses.


Weitere Termine sind der 15. Januar um 15 Uhr & 23. Januar 2022 um 11 Uhr.

»Rosen aus dem Süden«

Salonstücke und Lieder aus Italien und Frankreich von Gioachino Rossini, Luigi Denza, Pietro Mascagni, Camille Saint- Saëns, Léo Delibes, Francis Poulenc, dazu Polkas und Walzer aus Wien von Kéler Béla sowie Josef und Johann Strauß geben mit einem schwungvollen Auftakt musikalische Energie für das Jahr 2022.

Sopran: Annette Luig
Klavier: Erika le Roux
Salonensemble des Hessischen Staatsorchesters Wiesbaden

Weitere Informationen unter staatstheater-wiesbaden.de